Das lustigste Volk der Welt

Neuerdings sind die Deutschen das lustigste und humorvollste Volk auf der Welt. Ehrlich. Humor wird hier hoch geachtet und bis zur letzten Patrone verteidigt…

Von Ramona Ambs, zuerst erschienen bei hagalil

Kürzlich zeigte sich das sehr deutlich. Da hat doch so ein dahergelaufener Moslem einen Anschlag verübt. Auf den deutschen Humor. Der deutsche Humor hieß in dem Fall Dieter Nuhr und er hatte über den Islam gelacht.

Das ist ganz einfach: Ein paar derbe Koranstellen zitieren und dann sagen, dass Islam Frieden bedeutet. Das geht immer. Jeder lacht. Naja, außer den Muslimen eben. Aber dass die keinen Humor haben, weiß doch jeder… die lachen doch nicht, die sind doch immer sofort beleidigt…dass weiß man so sicher, wie dass die Roma klauen und die Juden die Strippen ziehen. Das ist eine Volkswahrheit: Muslime haben keinen Humor.

Jedenfalls hat also dieser Moslem den Dieter Nuhr angezeigt, weil er sich in seinen religiösen Gefühlen verletzt gesehen hat. Normalerweise könnte man ja nun einfach weiterlachen über diese Gesetzgebung, die es ermöglicht, jemanden im 21. Jahrhundert wegen religiöser Hetze anzuzeigen… aber über sowas lacht man nicht in Deutschland. Dabei hat der § 166 StGB großes humoristisches Potential…

In Deutschland ist aber an so einem Malheur keinesfalls die Gesetzeslage schuld, sondern der Fremde, auch wenn der sich perfekt in die deutsche Anzeigenmeierei integriert hat.

In den sozialen Netzwerken jedenfalls schossen die „Solidarität für Dieter Nuhr- Gruppen“ nur so aus dem Nichts empor und freuten sich an exorbitanten Zuwachsraten. Die Ritter des Humors verteidigen nämlich die Freiheit der Satire gegen jeden Moslem!

Schade ist natürlich, dass die Deutschen ihre Liebe zum Humor erst bei Dieter Nuhr entdeckt haben. Carolin Kebekus hätte nämlich auch ein paar Ritter gebrauchen können, als sie vergangenes Jahr aus dem gleichen Grund gleich mehrere Male angezeigt wurde. Aber da war es eben nicht nur ein humorloser Moslem, sondern hundert spaßbefreite Christen, die sich juristisch zur Wehr setzten. Also gaaaanz was anderes. In ihrem Satirevideos “Dunk dem Herrn” hatte sich Kebekus erlaubt, die Kirche und ihr seltsames Verhältnis zur Sexualität zu kritisieren. Dabei war sie ungefähr so witzig wie Dieter Nuhr, aber die religiösen Gefühle, die sie verletzt hat, waren halt katholisch – und nicht muslimisch. Das war einfach die falsche Zielgruppe, – so aus publikumswirksamer Sicht betrachtet.

Neben den vielen Anzeigen, die übrigens genauso wenig weiter verfolgt wurden, wie die des Moslems, hatte Kebekus noch zahlreiche Drohungen erhalten und das eigentliche Video wurde vorsorglich vom WDR nicht ausgestrahlt. Es hieß dazu “Der Sender steht für Liberalität und Toleranz. Das bedeutet auch, die religiösen Überzeugungen der Bevölkerung zu achten und die Verunglimpfung religiöser Symbole in seinen Sendungen nicht zuzulassen. Dazu gibt es klare Regelungen im WDR-Gesetz.“

Junge Junge, haben die ein Glück gehabt, dass die Deutschen damals noch nicht entdeckt hatten, dass sie ein Herz für Humor haben. Nicht auszudenken, welche revolutionären Ausschreitungen es vor dem Sendegebäude in Köln hätte geben können, wenn die Deutschen für die Freiheit der Satire auf die Barrikaden gegangen wären. Man hätte womöglich die Ausweisung der Piusbrüder gefordert, weil diese für die Anzeigen gegen Kebekus verantwortlich waren. Geht doch in den Vatikan, wenns Euch hier nicht passt!- hätte die Meute gerufen! „Wir lassen uns von Christen nicht die Meinungsfreiheit verbieten!“ wäre auf Schildern gestanden… ist aber natürlich alles nicht so gewesen. Nicht, weil hierzulande mit zweierlei Maß gemessen würde, nein, sondern weil die Deutschen damals noch nicht wussten, wie wichtig ihnen Humor ist. Heut ist das anders. Heutzutage sind sie das lustigste Volk der Welt!

12 thoughts on “Das lustigste Volk der Welt

Comments are closed.