NSA-Affäre: Oooh, the Germans!

Wegen der US-Spähaktivitäten gegen die Bundesregierung wird in der SPD nun deutsche Gegenspionage gefordert. In den USA macht sich nach Informationen von Publikative.org massive Verunsicherung breit.

„Wer uns ausspäht, muss damit rechnen, dass er seinerseits ebenfalls Zielobjekt wird“, sagte der Innenexperte der SPD-Bundestagsfraktion, Michael Hartmann, der „Rheinischen Post„. Hartmann, der auch Mitglied des Parlamentarischen Geheimdienste-Kontrollgremiums ist, regte zudem an, US-Firmen künftig von deutschen Staatsaufträgen für Kommunikationstechnik auszuschließen.

Publikative.org erreichte dieses Video aus den USA, das unsere Recherche-Sektion als authentisch einstuft. Es zeigt: Bei den Amis beginnt das große Zittern, denn: Never mind the Germans, here comes the SPD!

oooh the germans from Wizardtree on Vimeo.

Siehe auch: Edward Snowden, Pearl Harburg und die NSA

7 thoughts on “NSA-Affäre: Oooh, the Germans!

  1. Vermeintlich gegen den Antisemitismus eintreten, aber gierig antiamerikanische Reflexe und Klischees bedienen?! Es wirkt durchsichtig und langweilt, diese typisch deutsche Linksdemagogie…

  2. Nach dem verlorenen Krieg jetzt auch noch dieser Affront der bösen Imperialisten- Zeit zum Säbel wetzen! Ob wir auch GB den Krieg bzw. die Wanze erklären? :) Germans to the front! Jetzt wird zurückgelauscht…

Comments are closed.