10 thoughts on “Mit Fackeln gegen das Asylbewerberheim

  1. Während der rechtsradikale Mob Hasstiraden gegen u.a. Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien skandieren, sterben immer noch Menschen in Syrien unter den Folgen der Giftgasattacken !
    Die es geschafft haben, der Bürgerkriegshölle zu entkommen, finden Asyl in den Nachbarstaaten, Libanon, Iran, Türkei und einige Länder in Europa, darunter auch Deutschland.

    http://www.proasyl.de/de/home/grenzen-auf-fuer-syrische-fluechtlinge/syrische-fluechtlinge-hintergrundinformationen/

    Israel, nimmt schwerverletze Syrer auf, pflegen und retten ihr Leben.
    Ein Akt der Menschlichkeit gegenüber dem „Erzfeind“ !

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/17261

    Und dann das hier :

    http://www.fr-online.de/syrien/syrien-merkel–chemikalien-fuer-zivile-zwecke-,24136514,24360562.html

    Wie gehen wir angesichts dessen mit den Menschen um, die der Hölle entkommen sind ?

    Haben wir nichts besseres zu tun, als fremdenfeindliche Parolen zu grölen ?
    Wie erbärmlich ! Ein Zeugnis tiefster Menschenverachtung !

  2. Am Freitag, den 18.10.13, werden die Naturfreundejugend Erfurt zusammen mit dem Kreisverband Erfurt der SJD – Den Falken nach Greiz fahren.
    Wir wollen den rechten Wutbürgern Einhalt zu gebieten!
    Wir wollen internationale Solidarität statt Nationalismus!
    Wir wollen gleichberechtigte Menschen statt Asylantenheime!
    Kommt mit uns nach Greiz und helft uns, diesem Ziel ein Stück näher zu kommen!

    Fahrtkosten werden erstattet. Bitte schreibt mich einfach an, wenn ihr mitkommen wollt.
    jan8896 (at) gmail.com

  3. Noch ein Fernsehbeitrag über diese Hetzer, mit diesem billigen, brüllenden Adolf-Einpeitscher-Immitat… Gruselig!

Comments are closed.