CDU-Wahlkampf: Linke auf die Fresse!?

Die CDU in Hessen setzt auf „altbewährte“ Mittel. Für den Wahlkampf (!) holte die Partei ein Motiv aus den 1970er Jahren aus der Mottenkiste, das offenbar der „populistischen“ Linken eine christdemokratische Rechte verpassen soll – und stark an ein NPD-Plakat erinnert…

Von Robert von Seeve

„Hessen geht es gut! Die Fakten der CDU-geführten Landesregierung sprechen für sich! Mit verantwortungsvoller Politik zeigen wir, dass es sich lohnt, Bewährtes zu bewahren und fortzuentwickeln und zugleich offen für Neues zu sein.“ So bewirbt die CDU in Hessen ihre Politik und die heile Welt in dem Bundesland. Doch diese Linken! Undank ist der Welten Lohn und Nestbeschmutzung der Kern kommunistischer Bestrebungen. So schreibt die CDU auf der Seite linke-ecke.de: „SPD und Grüne versuchen durch haltlose Behauptungen dieses Bild zu trüben. Mit absurden, populistischen, vor allem aber linken Forderungen versuchen sie die Bürger zu täuschen.“

Durch linke Forderungen die Bürger täuschen – perfide. Glücklicherweise würde es der CDU-Hessen nie in den Sinne kommen, selbst auf populistische Forderungen, wie Unterschriftenaktionen gegen die doppelte Staatsbürgerschaft, zu setzen. Auch jetzt stellen die Christdemokraten ihr christliches Weltbild unter Beweis – und werben mit einer Boxerin, auf deren Handschuhen das CDU-Logo prangt und die fordert: „Komm aus Deiner linken Ecke!“

Postfeminismus? Bei der CDU-Hessen bekommen Linke von einer Frau ein paar verpasst.
Postfeminismus? Bei der CDU-Hessen bekommen Linke von einer Frau ein paar verpasst.

Ein Fake? Offenbar nicht, die Seite linke-ecke.de ist auf Jürgen Gillmann zugelassen, der auch andere Seiten der CDU-Hessen registriert hat. Voraussichtlich im November 2013 wird in Hessen gewählt.

Plakat der NPD Leipzig: Sachsens starke Rechte

Nachtrag: Leser von Publikative.org haben den Hinweis gegeben, dass die NPD in Sachsen mit ähnlichen Motiven auf Stimmenfang gegangen ist, siehe oben – und hier das Ganze sogar mit einer Boxerin.

Diese Boxerin langt für die NPD hin. (Screenshot)
Diese Boxerin langt für die NPD hin. (Screenshot)

Siehe auch: Asoziale an die Macht!?

14 Kommentare zu „CDU-Wahlkampf: Linke auf die Fresse!?

  1. Bouffier also weiterhin in guter Dregger-Kanther-Koch Tradition unterwegs…

    Die vage Beschreibung der Urheberschaft der Kampagne (letzter Absatz) könnt ihr rausnehmen. Es handelt sich um eine offizielle Kampagne der hessischen CDU. Hierzu deren Generalsekretär Beuth: http://www.cduhessen.de/inhalte/1000844/presse/10560/peter-beuth-spd-steht-mit-ihren-gescheiterten-rezepten-fuer-rueckschritt-und-spaltung-der-gesellschaft-/index.html

    Gefällt mir

  2. Wahnsinn. Welch neue, erfrischende Idee! Aus welchem Jahr war doch gleich das Original-Plakat? Die sind sich echt treu geblieben. Rückständig wie eh und je^^ Das weiß man/frau, was man/frau wählt 🙂

    Gefällt mir

  3. soll das nich der wappenlöwe von hessen sein der auf den handschuhen ist? oder ist die cdu eine löwenschutzpartei? naja ich weiß nichtmal ob das ein löwe sein soll, ist mir nur so aufgefallen.. 🙂

    Gefällt mir

  4. Die Hessen-CDU hat ja ein Talent dafür, im Wahlkampf „über die Strenge zu schlagen“ (haha …)

    Die Boxer-Analogie ist übrigens zweischneidig: Wenn die SPD aus der linken Ecke kommt, dann steht die CDU, ja richtig, in der rechten Ecke. Und das ist nun offizielle Selbstbezeichnung der CDU. Da braucht sie sich über Zuschreibungen anderer jetzt nicht mehr aufregen 😀

    Gefällt mir

Hier können Sie einen Kommentar schreiben. Bitte beziehen Sie sich auf den Inhalt des jeweiligen Artikels.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s