Thüringen im Kopf, Deutschland auf der Jogginghose

Bei einer NPD-Kundgebung vor dem Thüringer Landtag sammelten sich Donnerstag rund 40 NPD-Anhänger in der Landeshauptstadt. Durch lautstarke Gegenproteste und weitläufige Absperrungen verpuffte die Kundgebung im „volksleeren Raum“.

Schon vor einigen Wochen erwarteten die NPD bei ihrer „Deutschlandtour“ in Erfurt erhebliche Gegenproteste, die sogar das Erreichen des eigentlichen Kundgebungsortes verhinderten. Trotzig hatten die NPD-Mannen die Kundgebung kurzerhand auf der Straße durchgeführt. Auch diesmal sah sich die NPD mit einer deutlichen Überzahl von Gegendemonstranten konfrontiert. Rund 150 Menschen waren gekommen, um der NPD zu zeigen, dass diese in Erfurt nicht willkommen ist. Neben zahlreichen Landtagsabgeordneten hatte es auch bundesdeutsche Prominenz nach Erfurt gezogen. Extra für die Gegenproteste war der „Volkstod“ angereist, wurde jedoch von den Sicherheitsbehörden nicht zur NPD-Veranstaltung durchgelassen.

Begonnen hatte die NPD-Kundgebung mit einer schleppenden Aufbauphase der Soundanlage. Beobachter vor Ort vermuteten, dies habe an einer in Englisch verfassten Bedienungsanleitung gelegen. In den Reden, die jenseits der angereisten NPD-Unterstützer nicht zu hören waren, ging es wohl um irgendwas mit „Lesben, Schwulen, Kindern und Ausländern“. Eine eigene Dokumentation der „erfolgreichen“ Kundgebung durch die NPD lässt bis zur Stunde auf sich warten.

%%wppa%%
%%album=14%%

Siehe auch: NPD floppt mit “Thüringentag”Debakel „Deutschlandfahrt“ in Thüringen, Ein Flaggschiff geht unter

2 thoughts on “Thüringen im Kopf, Deutschland auf der Jogginghose

  1. „Rund 150 Menschen waren gekommen, um der NPD zu zeigen, dass diese in Erfurt nicht willkommen ist.“

    Möchte mit Goldenen Zitronen antworten (Bitte ersetzt Dützschland mit Kackstadt)
    Was solln die Nazis raus aus Dütschland? Was hätte das für ein Sinn?
    Die Nazis können doch net naus, denn hier jehörn se hin!

    Ich wieder spreche nicht dem das man Nazis gern offensich begegnen soll, doch so zu tun als hätte die NPD mit Erfurt nichts zu tun ist einfach lächerlich. Sie passen super zu Erfurt!

Comments are closed.