NPD ohne Raum? Hier werden Sie geholfen!

Warum einfach, wenn es auch umständlich geht: Vor Gericht erleidet die NPD bei dem Bemühen um einen Raum fürs Bundesparteitagsvolk eine Schlappe nach der anderen. Dabei könnten sowohl Parteichef Udo Voigt, als auch Herausforderer Holger Apfel aus Sachsen einen Trumpf im Ärmel haben, wenn es nach dem Hotelier Peter Fischer geht. Dessen Anwesen namens „Hotel Neisseblick“ in Ostritz nahe der polnischen Grenze steht „der NPD jederzeit zur Verfügung“, wie er selber sagt.

Von Stefan Schölermann, NDR Info

Die „Location“ dürfte selbst den anspruchsvollsten NPD-Gästen genügen: „Hier haben schon die Wildecker Herzbuben und Gotthilf Fischer gefeiert“, beschreibt Fischer, der von sich selber sagt, dass er kein Anhänger der rechtsextremistischen Partei sei. Seine Bereitschaft, der NPD einen Raum zu verschaffen sei „ein schöner Denkzettel für die Landesregierung“, sagt der Hotelier.

NPD-Parteitag im Jahr 2006 (Foto: Marek Peters)
NPD-Parteitag im Jahr 2006 (Foto: Marek Peters)

Von der Landesregierung nämlich fühlt er sich vernachlässigt, nachdem sein Hotel im vergangenen Jahr einen Wasserschaden erlitten habe, auf dem er sitzen glieben sei. Die Raumvergabe an die NPD also ein Rachefeldzug ? Es hat fast den Anschein. Peter Fischer bestätigte, dass er sowohl mit der NPD-Bundesführung als auch mit der NPD-Fraktion in Sachsen Gespräche geführt habe. Über bereits geschlossene Verträge will er zwar nichts sagen, aber die sind möglicherweise gar nicht nötig: “ Mit mir muss man keinen Vertrag machen“, sagt Fischer ausdrücklich.

An der nötigen Logistik jedenfalls dürfte der NPD-Parteitag nicht scheitern: „Wir können pro Stunde bis zu 2000 Essen zubereiten“, sagt der Hotelier. Das dürfte selbst für hungrigste NPD-Delegierte des Guten ein wenig zuviel sein. Und es könnte sogar noch besser kommen. Sollten seine Verkaufsverhandlungen mit seriösen Anbietern scheitern, sei er möglicherweise sogar bereit, das 30.000 Quadratmeter große Areal der Partei zu spenden, sagte Fischer.

Der Hotelier aus Hessen sagt von sich selbst, er gehöre zu jenen, die auf „die blühenden Landschaften des Helmut Kohl vertraut haben“. Jetzt gebe es stattdessen Anfragen für Rechtsrockkonzerte und andere Sumpfblüten der braunen Szene.

Siehe auch: NPD-Machtkampf: JN wittern ihre Chance, Falschmeldungen zu NPD-Bundesparteitag

2 thoughts on “NPD ohne Raum? Hier werden Sie geholfen!

  1. Na tolle Reaktion.

    Weil der eine Depp mich verarscht, ebne ich dem nächsten Deppen den Weg, mich nochmal zu verarschen… tolle Idee…

    Wenn er das Hotel schon spenden will gibt’s n Haufen demokratische Kleinparteien, die sich drüber freuen würden. Die NPD sollte aber da nun wirklich die letzte Wahl sein…

  2. Fischer will den Brownies das Lokal sogar spenden.
    Da Udolein und das Äpfelchen aktuell versucht hatten Offenburg unter falschen Tatsachen die Halle abzugaunern und deswegen wieder vor Gericht verloren hatten,ist es echt peinlich.
    Da heulen NPD und ihre Germanischen Recken überall rum das sie kein Raum bekommen und Fischer will die NPD rein lassen,was will Voigt und die NPD nun??
    Sollten hallentechnisch alle Stricke reißen könnte die NPD doch versuchen beim BVBB anzubimmeln,die NPD machte im Rahmen ihres Wahlkrampfes auf ihrer Haupt-Seite gegen den Groß-Flughafen zum 28.August mobil,wo viele von den Brownies auch da gewesen sein müssten.
    Die haben bestimmt ein freien Campingplatz und ein größeres Bierzelt übrig.

Comments are closed.