Falschmeldungen zu NPD-Bundesparteitag

Nach dem abgesagten NPD-Bundesparteitag in Dessau wird öffentlich über den Veranstaltungsort des rechtsextremen Treffens spekuliert. Derzeit wird im Internet verbreitet, die NPD wolle in der Elbmarschenhalle in Horst (Schleswig-Holstein) tagen – und zwar am 12. und 13. November. Nach Recherchen von Publikative.org eine glatte Falschinformation. Weder beim Ordnungsamt noch bei der Verwalter- und Betreibergesellschaft ist etwas davon bekannt. Bereits ein Blick auf das Veranstaltungsprogramm zeigt zudem: Am 12. November soll in der Halle die Party eines großen Privatradios stattfinden. Da erscheint es wenig wahrscheinlich, dass die Halle zuvor als Veranstaltungsort für die NPD dient. Auch liegt Horst nicht gerade günstig für ein NPD-Treffen.

Die NPD verpflichtet Spitzenfunktionäre zum Schweigen - und droht mit drastischen Geldstrafen und hohen Zinsen.
Keine NPD-Propaganda in Horst - wie schön!

Siehe auch: Machtkampf in der NPD: Apfel fordert Voigt heraus