Bilder: „Mitreißender“ NPD-Wahlkampf auf dem Alex

Mehrere Hundert Menschen haben in Berlin gegen eine Kundgebung der NPD auf dem Alexanderplatz demonstriert. Für die Neonazi-Veranstaltung wurde der Platz weiträumig abgesperrt. Rund 120 NPD-Anhänger waren beim Wahlkampfabschluss der Partei. NPD-BLOG.INFO zeigt Fotos von der Veranstaltung, bei der Udo Voigt, Udo Pastörs, Matthias Faust, Uwe Meenen und andere NPD-Funktionäre dabei waren. Für die Musik sorgte der Sänger von Sleipnir.

Alle Fotos von Jesko Wrede.

Die taz berichtet derweil über Kritik an der Berliner Polizei, weil diese ausgesprochen viel unternahm, um der NPD einen menschenleeren Alex für die auf den Bildern dokumentierten Nazi-Parolen zu bieten.

Siehe auch: Mandat zur Provokation, Urteil: NPD kann weiter “GAS geben!”, Hintergrund: Extrem rechter Wahlkampf in Berlin

11 thoughts on “Bilder: „Mitreißender“ NPD-Wahlkampf auf dem Alex

  1. Es geht nicht darum das die ein auf Nazi machen
    sondern ihre Dämlichen Auftritte indem die meinen
    die könnten das Dritte Reich wiederbeleben und
    sind selbst in keinster weise Vorbild in sachen
    Nationalist.
    Andersdenke in die Fresse hauen aber die selber
    mit Ausländischen Kameraden treffen,gegen Ausländer aber
    Döner essen gehen, Arbeit für Deutsche aber Selber nicht
    Arbeiten gehen, gegen Konservative Hetzen aber sich von
    Linken Chaoten bekämpfen lassen.
    Sowas wird hier in Deutschland nichts werden mit solcher
    Partei die auf kosten des Staates Verfasungsfeindlich ist.
    Und bekämpfen auch die eigenen Kameradschaften, diese Partei
    gehört Verboten.

Comments are closed.