„Freie-Freunde.de“: Letzte Zuckungen einer gelöschten Seite

Nach der Anfrage von tagesschau.de an den NPD-Spitzenkandidaten Matthias Heyder, was er denn zu den Kommentaren von „Junker Jörg“ im Forum der „Freien-Freunde“ sage, verschwand die Seite schnell vom Netz. Dank des Internets können sich alle Interessierten aber noch immer einen Eindruck von dem Angebot verschaffen. Zwar ist das geschlossene Forum nicht allgemein einsehbar, aber das Blog der „Freien-Freunde“ gibt auch eine Idee davon, was bei der braunen Truppe so los war – und wer als Verantwortlicher für die Seite auftrat.

Hier eine Auswahl von Seiten auf der Waybackmachine, welche Internet-Seiten archiviert. Dank an Kay S., der die Links zusammengetellt hat.

http://waybackmachine.org/*/http://freie-freunde.de
http://web.archive.org/web/*/http://freie-freunde.de
http://replay.waybackmachine.org/20041215164406/http://www.freie-freunde.de/impressum.asp
http://replay.waybackmachine.org/20070807104842/http://www.freie-freunde.de/impressum.asp
http://replay.waybackmachine.org/20070808054820/http://www.freie-freunde.de/040107.asp
http://replay.waybackmachine.org/20070809022257/http://www.freie-freunde.de/080506.asp
http://replay.waybackmachine.org/20070807163419/http://www.freie-freunde.de/270106.asp
http://replay.waybackmachine.org/20070807163556/http://www.freie-freunde.de/0314.asp
http://replay.waybackmachine.org/20070807163545/http://www.freie-freunde.de/0205.asp
http://replay.waybackmachine.org/20070807104857/http://www.freie-freunde.de/loeschung.asp
http://replay.waybackmachine.org/20041215163815/http://www.freie-freunde.de/farce.asp

Zudem wurden das Forum sowie weitere Daten gesichert. Dazu bald mehr.

Siehe auch: “Junker Jörg”: NaziLeak statt Datendiebstahl, “Junker Jörg” gibt Ratschläge zum Bombenbau

3 thoughts on “„Freie-Freunde.de“: Letzte Zuckungen einer gelöschten Seite

  1. Das ist wieder die Reaktion der Nazis,das sie das ganze Forum vom Netz nehmen weil sie wissen das strafbare Dinge von hohen Funktionären beinhalten so schließt man das Ganze das ist schon allein ein Schuldeingeständnis.
    Nun heulen die Nazis was von „Datenklau“wo das wohl herkommt??
    Ich krieg die Krätze wenn ich das Wort „Verschwörung“nur lese,das ist für mich das Unwort des Jahres bzw.Jahrzehnts mit 9/11 inbegriffen da bekomme ich den Plaque!!!
    Ich finde es gut das „Junker Jörg“aufgeflogen ist und hoffentlich die Strafvervolgung gegen Heyder beginnt.
    Auch mein Dank an Kay S. Nur so können auch stichhaltige Beweise gesammelt und gesichert werden.
    Ich will keinen Terroristen ala Al Qaida in Magdeburg haben!!!

Comments are closed.