Linksdiktatur im Ländle: Sodomie und Unsittlichkeit drohen

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg am 27. März droht die „Gefahr einer Linksdiktatur“, so Franz Schmidberger, Distriktoberer der rechtsklerikalen Priesterbruderschaft St. Pius X. (Sitz: Stuttgart).

Von Anton Maegerle

Noch herrscht Ordnung im Ländle, doch schon bald könnte hier mit stalinistischem Besen gekehrt werden... (Foto: onitz)
Noch herrscht Ordnung im Ländle, doch schon bald könnte hier mit stalinistischem Besen gekehrt werden... (Foto: onitz)

Laut „Junge Freiheit“-Interviewpartner Schmidberger geht es nun darum, „mit demokratischen Mitteln ein rot-grünes oder grün-rotes Abenteuer zu verhindern.“ Deshalb, „laden“ die Pius-Brüder „die Wähler in diesem Bundesland ein, zur Wahl zu gehen und wirksam zu helfen, ein solches Unglück zu verhindern.“

Sonst, so Schmidberger in der März-Ausgabe des „Mitteilungsblattes“ der Priesterbruderschaft, „sind nicht nur unsere Schulen gefährdet; wir werden auch bald nicht mehr gegen die Sodomie und andere Unsittlichkeiten in der Gesellschaft unsere Stimme erheben können.“

Auf Zuspruch bei Schmidberger stößt die „Wählerinitiative: >Stopp Die Grünen!<„, die ausführlich im „Mitteilungsblatt“ vorgestellt wird. Die selbsternannte „Wählerinitiative“ will die im „Volksmund als >Umweltschützer< bekannte Partei“ (Die Grünen) als ein „Sammelbecken für Alt-68er Revolutionäre“ enttarnen, die die „Straffreiheit von einvernehmlich gewünschten sexuellen Handlungen mit Minderjährigen gefordert“ hat. Um „die Grünen zu stoppen“, ruft die „Wählerinitiative“ zur Wahl der CDU auf. Erstunterzeichner des „Aufrufs“ sind unter anderem Joachim Siegerist und Peter Helmes vom extrem rechten Verein „Die Deutschen Konservativen“ sowie Friedrich Wilhelm Siebeke, Initiator der CDU-internen „Aktion >Linkstrend stoppen<„.

Siehe auch: Regensburg: NPD-Chef Wiener wechselt zur Piusbruderschaft

12 thoughts on “Linksdiktatur im Ländle: Sodomie und Unsittlichkeit drohen

  1. Ich wuerde sofort jemanden waehlen, der mir ein geruettelt Mass an Sodomie (2) verspricht 😉

Comments are closed.