NPDler Babic wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt

Der NPD-Politiker Safet Babic ist laut DNews am 22. Dezember 2010 vom Trierer Landgericht wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von sieben Monaten Haft verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Bewährungsstrafe von 15 Monaten für den 29-jährigen NPD-Kreisvorsitzenden gefordert.

Die Staatsanwaltschaft hatte ihm sowie zwei weiteren Männern vorgeworfen, im Mai 2009 einen Mann, der zuvor Wahlplakate der NPD in der Trierer Innenstadt abgerissen hatte, krankenhausreif geschlagen zu haben. Zu diesem Vorwurf hatte ein 24-Jährige JUler, der ebenfalls angeklagt war, zunächst geschwiegen. Als er zum Prozessbeginn Angaben zu seiner Person machte, hatte er betont: “Ich gehöre nicht der NPD, sondern der Jungen Union Koblenz an.” Babic gab an, er kenne das Junge-Union-Mitglied von der Uni.

Parole: Schlagt zurück!

Für den NPD-Wahl”kampf” hatte Babic übrigens in einem Video das Wahlkampfmotto “Schlagt zurück” ausgegeben. Zuletzt hatte sich der Landesvize in Rheinland-Pfalz öffentlich an der Strategiedebatte der NPD beteiligt und die schlechten Wahlergebnisse der NPD hauptsächlich auf externe Faktoren geschoben.

Babic sitzt seit Juni 2009 im Trierer Stadtrat.

Alle Meldungen zu Safet Babic.

5 thoughts on “NPDler Babic wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt

Comments are closed.