Edda Schmidt als RNF-Vorsitzende bestätigt

Am 23./24. Oktober 2010 hat in Halberstadt der Bundeskongress des Rings Nationaler Frauen (RNF) stattgefunden. Dabei wurde nach NPD-Angaben turnusmäßig der neue Bundesvorstand gewählt. Journalisten waren nicht zugelassen. Die RNF-Sprecherin Ricarda Riefling betonte, die Wichtigkeit des RNF sei unterstrichen worden – und zwar „durch die programmatischen Grußworte des sachsen-anhaltischen NPD-Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten zur Landtagswahl 2011, Matthias Heyder“ sowie „durch das NPD-Präsidiumsmitglied Frank Schwerdt und den Parteivorsitzenden der DVU, Matthias Faust“. Alle Redner erklärten demnach, dass „ein nationaler Stimmungswandel im Lande festzustellen sei, den die nationale Opposition im Wahljahr 2011 unbedingt nutzen müsse“.

Edda Schmidt (Foto: Recherche Nord)

Bei der Neuwahl des Bundesvorstandes wurde die bisherige Bundesvorsitzende Edda Schmidt (Baden-Württemberg) erneut gewählt. Als stellvertretende Bundesvorsitzende wurden Ricarda Riefling (Niedersachsen) und Judith Rothe (Sachsen-Anhalt) gewählt. Als Beisitzer fungieren Stella Hähnel (Brandenburg), Jasmin Apfel (Sachsen), Heidrun Walde (Sachsen-Anhalt) und Jennifer Bagil (Rheinland-Pfalz). Erstmals wurde auf einem RNF-Bundeskongress die „volkstreue „Frau des Jahres““ gewählt – die Auszeichnung ging den Angaben zufolge an Ursel Müller, die Vorsitzende der Hilfsgemeinschaft für nationale politische Gefangene (HNG), welche vor einem Verbot steht.

Angeblich gebe es ein deutliches Mitgliederwachstum beim RNF „in den letzten Monaten“. Noch während des Kongresses erklärten demnach mehrere Besucherinnen ihren Beitritt, darunter auch weibliche Mitglieder der DVU.

Der RNF sollte die NPD für Frauen aus dem „Nationalen Widerstand“ attraktiver machen, allerdings scheint dies bislang kaum von Erfolg gekrönt. Die ehemalige Bundesvorsitzende des RNF, Gitta Schüßler, hatte im Bezug auf die NPD von einer „Männersekte“ gesprochen.

Siehe auch: Frauen in der NPD: Burnout bei Nazissen

4 thoughts on “Edda Schmidt als RNF-Vorsitzende bestätigt

Comments are closed.