Jugendliche nach Angriff auf Türkiyemspor-Kicker vor Gericht

Das Wappen von Türkiyemspor Berlin
Das Wappen von Türkiyemspor Berlin

Gegen drei Jugendliche wird im Oktober wegen einer Prügelei vor einem Supermarkt in Lindow (Ostprignitz- Ruppin) vor einem Jugendschöffengericht verhandelt. Ihnen werden Landfriedensbruch und rechtsradikaler Parolen vorgeworfen, berichtet die „Märkische Allgemeine„. Der Fall hatte landesweites Aufsehen erregt, weil sich einheimische Jugendliche mit einer Gruppe jugendlicher Fußballer des Vereins Türkiyemspor aus Berlin-Kreuzberg geprügelt hatten. Ermittelt wurde ursprünglich seit August 2009 von der Staatsanwaltschaft in Neuruppin gegen 33 Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 25 Jahren.

Gegen 13 Beteiligte – neun aus Berlin, vier aus der Region – ist das Verfahren eingestellt worden, weil sie als unbeteiligt gelten. Drei weitere sind noch im Kindesalter und damit noch nicht strafmündig. Gegen 14 Jugendliche – darunter elf Lindower – wird keine Anklage erhoben, weil sie in der Zwischenzeit an einem Anti-Aggressions-Training teilgenommen haben, sagte Staatsanwältin Lolita Lodenkämper dem Blatt zufolge.

Alle Meldungen aus der Rubrik Fußball.

One thought on “Jugendliche nach Angriff auf Türkiyemspor-Kicker vor Gericht

Comments are closed.