„Nationales Schulungszentrum“ in Delitzsch eröffnet

Die NPD-Nordsachsen hat nach Parteiangaben am 25. September 2010 „das erste Schulungszentrum der nationalen Bewegung in Delitzsch“ eröffnet. Zu diesem Anlass habe es einen „Vortrag über „Casa Pound“ – ein italienisches Projekt zur Freiraumschaffung“ gegeben, so die NPD weiter. „Zahlreiche Kameraden der Jungen Nationaldemokraten, der Freien Kräfte sowie der NPD [konnten] in den neuen Räumlichkeiten begrüßt werden, die der NPD-Landtagsabgeordnete Jürgen Gansel finanziell fördert“, schreibt die Partei weiter. Das Delitzscher Schulungszentrum sei das erste „von insgesamt drei geplanten Zentren in Nordsachsen und dient der nationalpolitischen Bildung und Förderung des volkstreuen Nachwuchses“.

Casa Pound Italia ist Teil der neofaschistischen Bewegung in Italien. „Wir bauen die Welt, die wir wollen!“, schreien die Militanten auf der Internetseite der Gruppe, inspiriert an den Worten eines Dichters und bereit, in Aktion zu treten. Ein Blick auf die Bewegung, die sich einerseits am Faschismus inspiriert, aber andererseits das Etikett des „Rechtsextremismus“ zurückweist. Ein Hintergrundartikel im Cafebabel.

Nordsachsens NPD-Vorsitzender Maik Scheffler erklärte dazu: „Mit dem Schulungszentrum in Delitzsch und den geplanten Zentren in Eilenburg und Oschatz wird das organisatorische Netz der nationalen Jugendarbeit noch engmaschiger. Nordsachsen wird damit zu einer Muster- und Modellregion, die den politischen Widerstand gegen die Volksverräter von unten nach oben wachsen läßt.“

Linkspartei-Politiker besporgt

„Erhebliche Besorgnis“ wegen der Eröffnung des „nationalen Schulungszentrums“ äußerten die Landtagsabgeordneten der Linkspartei Kerstin Köditz (Grimma) und Thomas Kind (Delitzsch). „Es muss alle Demokraten zur Vorsicht mahnen, wenn die NPD im Kreis Nordsachsen gleichzeitig die geplante Schaffung weiterer Treffpunkte in Eilenburg und Oschatz ankündigt“, meint Köditz, die Sprecherin für antifaschistische Politik ihrer Partei im Landtag. Sie stimme der Einschätzung der Staatsregierung zu, dass „dadurch weiteres Personenpotenzial Zulauf zur Szene“ findet und dass üblicherweise „in solchen Objekten rechtsextremistisch motivierte Straftaten begangen“ werden. „Dies ist gerade im Landkreis Nordsachsen gravierend, da der dortige Kreisverband der NPD seit einiger Zeit durch militante Neonazis übernommen worden ist“, fügt die Landtagsabgeordnete der LINKEN hinzu.

Ihr Delitzscher Kollege Thomas Kind ergänzt: „Es langt nicht aus, dass Landrat Czupalla bei einer Veranstaltung im Dezember vergangenen Jahres wörtlich forderte, ‚offensiv, öffentlichkeitswirksam und nachhaltig gegenüber jeglichen extremistischen Tendenzen Flagge zu zeigen‘, wenn diesen Worten nicht auch Taten folgen.“ In der Pflicht sei die Koordinierungsstelle des Landratsamtes gegen Extremismus und Gewalt. „Uns nützen gut gemeinte Stellen in der Verwaltung wenig“, so Kind, „wenn diese nicht tatsächlich offensiv, öffentlichkeitswirksam und nachhaltig vorgehen.“ Er vermisse entsprechende Schritte des Landkreises nach der genannten Veranstaltung. „Dieses Problem ist viel zu gefährlich, als dass man es bei Schönwetterreden belassen könnte.“

Kind und Köditz zeigten sich einig, dass die Gründung eines „Runden Tisches gegen die extreme Rechte und Rassismus“ im Landkreis überfällig und notwendig sei.

Siehe auch: So modern ist die NPD: Elitenförderung, Todesstrafe, Volksgemeinschaft, JN erweitern Drei-Säulen-Strategie der NPD, NPD-Bildungswerk: Von JN bis Blauer Narzisse

9 thoughts on “„Nationales Schulungszentrum“ in Delitzsch eröffnet

  1. http://aktionsbuero-nordsachsen.com/
    http://aktionsbuero-nordsachsen.com/verweise/
    http://aktionsbuero-nordsachsen.com/videos/

    … Ob es auch Kuchen und Kaffee gibt, während draußen demonstriert wird und drinnen sich die CDU und FDP mit “den Inhalten” der NPD und ihrem SA-Schläger-Mob (organisiert in konspirativen NS-Terrorzellen) auseinander setzt…? *grübel*

    Ich sehe es vor mir: “Mitteldeutsche” CDU- und FDP-Politiker in hitziger Debatte mit den V-Leuten des BfV/LfV (NPD), während im Hintergrund im neuen “Braunen Haus” (in Delitzsch) der NPD-“Dj” die Scheiben von “Deutschtum„ “Hateful„ „Fight Tonight„ “Radikahl“ oder „Painful Awakening“ auflegt und folgende NS/NPD-Netzwerke ihre aktionsorientierten „Bildungsperlen“ und CD`s unter die Jungpimpfe der NPD bringen:

    http://de.altermedia.info/ Altermedia Deutschland
    http://www.n-w-j.de/ Freies Netz Jena
    http://fn-borna-geithain.com/ Freies Netz Borna/Geithain
    http://www.aktionsbuendnis-leipzig.com/ Aktionsbündnis Leipzig
    http://fuckyoursociety.de/erzgebirge Aktionsbündnis Erzgebirge
    http://logr.org/infozwickau/ Freies Netz Zwickau
    http://logr.org/chemnitzinfos/ Chemnitz Infos
    http://www.fn-saalfeld.info/ http://www.fn-saalfeld.info/ Freies Netz Saalfeld
    http://www.fn-altenburg.info/ Freies Netz Altenburg
    http://fn-sa.com/ Freies Netz Sachsen Anhalt
    http://www.freies-netz-sued.net/ Freies Netz Süd
    http://logr.org/infoleipzig/ Recht auf Zukunft
    http://elblichter.info/ Elblichter
    http://www.spreelichter.info/ Spreelichter
    http://www.widerstand.info/ Widerstand.info
    http://netzwerkmitte.com/ Netzwerkmitte
    http://jugend-offensive.net/ Jugend-Offensive
    http://www.greifswald-info.tk/ Freie Kräfte Greifswald

    http://www.npd-nordsachsen.de/ NPD Kreisverband Nordsachsen
    http://www.npd-sachsen.de/ NPD Sachsen
    http://npd-fraktion-sachsen.de/ NPD Fraktion im sächsischen Landtag
    http://www.stadtrat-delitzsch.info/ Maik Scheffler; Stadtrat in Delitzsch

    http://nordsachsen-versand.com/ Nordsachsen Versand
    http://pc-records.com/ PC Records
    http://www.resistore.org/ Resistore
    http://www.fk-versand.de

    Nach der Debatte (mit dem jugendlichen NPD-Anhang) um die Inhalte der jeweiligen „Schulung“, braucht die NPD ja weiterhin nicht verboten zu werden … da sich ja die CDU/FDP (beispielgebend) mit den „Inhalten“ auseinandergesetzt hat, quasi im freien Meinungsaustausch von einer demokratischen Partei zur Anderen. – Und dem BfV haben ja überdies soundso nie irgendwelche Hinweise vorgelegen, dass die NPD (allein durch ihre konspirative und aktionsorientierte Kameradschafts-Anhänger, – und Unterstützerschaft) eine akute Gefahr für die innere Sicherheit des Landes darstellt … zumindest keine Gefahr, die das BfV fundiert gegenüber der Politik auszudrücken wüsste.

    Aber eine Gefahr wäre soundso unbegründet, da Überfälle des NPD-Mob`s ja „eigentlich“ Überfälle des BfV-V-Mann-Mob`s wären und/oder sein könnten, quasi Überfälle und Terrorisierungen des BfV/LfV zur „Gefahrenabwehr“ … Darum kann die NPD (nebst „Braunen Häusern) auch nicht verboten werden: sie existiert (was das BVerfG ja nicht ausschließen konnte) „dank“ des BfV/LfV als „Gefahrenabwehrpartei“-Konstrukt. 😉

    Dieses ehrenamtliche V-Mann-Engagement (vor allem in der „Mitteldeutschen“-Zone) ist schon beachtlich … gerade angesicht der o.g. massiven NPD-Netzwerke …

    “Mit dem Schulungszentrum in Delitzsch und den geplanten Zentren in Eilenburg und Oschatz wird das organisatorische Netz der nationalen Jugendarbeit noch engmaschiger. Nordsachsen wird damit zu einer Muster- und Modellregion, die den politischen Widerstand gegen die Volksverräter von unten nach oben wachsen läßt.”
    (http://www.stadtrat-delitzsch.info/)

    …selbstverständlich mit „Volkstreuen Grüßen“, so, wie es sich für eine Partei in Deutschland nach dem Kriege wieder gehört. – Deswegen kommen auch wieder verstärkt japanische Touristen in die braune Zuckertüten Ost-Zone … zum Burgen,- Volksmusik,- und Nazi-Knipsen *g* 😉

  2. Runenblut, Kommando Freissler, Stahlgewitter sowie Volk und Rasse

    Was so alles beim NPD-Mob in Sachsen gelehrt werden soll und wird:

    (…)

    WELTANSCHAUUNG – NATURGESETZE ALS
    GRUNDLAGE DER POLITIK

    Der Weltanschauung der nationalistischen Bewegung liegen naturwissenschaftliche Erkenntnisse zugrunde. Daher ist sie, anders als eine Ideologie, kein Dogma. Sie geht von der biologischen Wirklichkeit des Menschen und seiner Umwelt aus. Wie alle Naturwesen, wie alles Leben, unterliegt der Mensch diesen Naturgesetzen. Sie zu missachten oder im Widerspruch zu ihnen zu leben, führt ins Verderben.

    (…)

    Der erste Schritt eines (vermeintlichen) nationalen Sozialisten auf dem Weg zu sinnvoller politischer Arbeit kann daher nur die Hinterfragung und Vervollständigung der eigenen Weltanschauung sein. Ist diese an den Naturgesetzen ausgerichtet und widersteht sie in ihrer Entstehung den dogmatischen Einflüssen und Egoismen der sie umgebenden Gesellschaft, wird sie eine Einheit mit der Weltanschauung jener bilden, die sich bereits um ihrer willen zusammengefunden haben. Erst auf diesem Fundament können schlagkräftige und ausdauernde Charaktere entstehen, die an Konzeptionen für politische Veränderung arbeiten und jene durch Propaganda in ihr Volk tragen.

    (…)

    VOLK UND NATION

    Ein Volk ist die größte organisch gewachsene Gemeinschaft mit gleicher Geschichte, Sprache, Kultur und Seele. Das Volk ist die wichtigste Gemeinschaft im Leben des Menschen. Über die Zugehörigkeit zu einem Volke entscheidet nicht der freie Wille, sondern das Schicksal der Geburt.

    Völker sind, genauso wie Großrassen, organisch gewachsene genetische Gemeinschaften – die Unterscheidung voneinander ist nur feiner. Das Verhalten eines Volkes ist in all seinen Lebensäußerungen von ganz bestimmten Erbgesetzmäßigkeiten bestimmt. Sprache, Kultur, soziale Ordnung, wissenschaftliche und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, verbunden mit der geographischen Lage seines Lebensraumes, ergeben eine eigene Volkspersönlichkeit.

    Das deutsche Volk besteht aus mehreren Rassen: nordische, ostische, dinarische, ostbaltische, fälische, westische Rasse. Die Begriffe „germanisch“, „romanisch“, „slawisch“ usw. bezeichnen nicht verschiedene Rassen, sondern Sprach- und Volksgruppen. In Deutschland überwiegt die nordische Rasse, welche über Jahrhunderte die bestimmende, richtungsgebende und kulturschöpferische Kraft war. Hierbei ist das Äußere eines Menschen für seine Rasse nicht allein ausschlaggebend: Ein kleiner, dunkler Deutscher kann sehr wohl Träger nordischen Erbgutes sein.

    Die Rassen, aus denen sich das deutsche Volk zusammensetzt, sind miteinander verwandt, und das deutsche Volk weist insgesamt eine verhältnismäßig hohe Blutverwandtschaft auf: Im Rahmen einer groß angelegten Ahnenforschung gegen Ende des 19. Jahrhunderts innerhalb verschiedener Länder des deutschen Volksraumes wurde festgestellt, dass es über Jahrhunderte so genannte Heiratskreise im Radius von vier Kilometern gab und gibt. Die Resultate zeigen, wie eng im Grunde genommen die genetische Verwandtschaft des deutschen Volkskörpers ist.

    Innerhalb von zehn Generationen – das waren bei Zugrundelegung der damaligen Generationenspanne etwa 400 Jahre – scheinen lediglich zwanzig verschiedene Ahnen auf, obwohl es mathematisch genau 1024 sein müßten, wenn jeder Ahne aus einer neuen Erblinie käme. Genau diese Verwandtschaft mag ausschlaggebend für die Jahrhunderte währende kulturschöpferische und wissenschaftliche Kraft der Deutschen gewesen sein: Im Gegensatz hierzu sind im Rassenchaos alle großen Staaten und Kulturen zugrunde gegangen (Griechenland, Rom usw.). Auch das deutsche Volk wird sterben, wenn sein typischer tragender Bestandteil, die nordische Rasse, ausstirbt. Diese Gefahr droht nicht nur von außen durch Vermischung, sondern vor allem im Innern: Der Geburtenrückgang gefährdet den Bestand des deutschen Volkes, denn nur ein wachsendes Volk setzt sich in der Geschichte durch, sterbende Völker gehen zugrunde. Deshalb muss durch eine langsame, zielbewusste und taktvolle Erziehung ein bevölkerungspolitischer Aufstieg erreicht werden.

    (…)

    Daneben vermindert die Verstädterung allmählich die rassische Kraft eines Volkes: Die Landbevölkerung wies über Jahrhunderte eine wesentlich höhere Geburtenziffer auf als die Bevölkerung der Städte, namentlich der Großstädte. Das Bauerntum ist der wichtigste Träger der Rasse. Förderung des Bauern ist damit zugleich auch Förderung der besten rassischen Kräfte.
    Letztlich muss sich jeder Deutsche bewusst werden, daß er ein Glied in der ewigen Kette der Rasse ist und als Träger eines uralten Blutstromes eine große Verantwortung hat. Diese echte verstands- wie gefühlsmäßig abgestimmte soziale Einstellung zu seinem Volk und damit auch zu seinem Nächsten ist dem Einzelnen jedoch nur möglich, wenn jeder dieser Einzelnen von einem gemeinsamen (politischen) Willen beseelt ist: Das Bewusstsein der Zusammengehörigkeit, das Bekenntnis zur Nation ist für ein Volk von entscheidender Bedeutung. Ein Volk wird nämlich erst zur Nation, indem es sich unter einem einheitlichen politischen Willen in einem festen Staat zusammenschließt.

    (…)

    Der Staat besitzt politische Hoheitsrechte (z.B. Gebiets-, Wehr-, Leistungs-, Finanz-, Rechtshoheit usw.). Wenn er diese Hoheitsrechte verliert, wird er zur Kolonie jener Organisation, die diese Rechte in Wahrheit ausübt. Der nationale Sozialismus schützt die Volksgemeinschaft nach innen und außen. Sein Ziel ist: nach innen sozialistische Gerechtigkeit und Geschlossenheit, nach außen nationalistische Freiheit und Souveränität. Hierbei hat jeder deutsche Volksgenosse (und damit jeder Staatsbürger) die selbstverständliche Pflicht, die Staatsführung bei der Erreichung dieses Zieles zu unterstützen – dient doch der Staat letztlich der Existenz aller Angehörigen des ihn tragenden Volkes.

    Staatsbürger ist demzufolge ein Volksgenosse mit politischen Rechten. Vollends losgelöst vom Volksbegriff kann dagegen in vielen Staaten (z.B. in der BRD) jeder Staatsbürger werden. Auch kann man sich das Staatsbürgerrecht erkaufen (z.B. Australien). Dieser Grundsatz muß schließlich zum Untergang des Volkes und damit auch des Staates führen (z.B. Rom). Die Auffassung des nationalen Sozialismus lautet dagegen: Staatsangehöriger kann nur ein deutscher Volksgenosse sein, alle Fremdrassigen sind Ausländer. Es kann grundsätzlich nur durch die Geburt die Staatsangehörigkeit erworben werden.

    (…)

    Ein weiteres Einfallstor für zerstörerische liberalistische Auswüchse ist das Frauenbild, welches im Liberalkapitalismus gezeichnet wird: Karriere, Ichsucht, Gleichberechtigung als Ausdruck einer falsch verstandenen Freiheit, die die natürliche Rolle der Frau als Mutter verleugnet. Die Frau als Mutter ist Seele und Fundament der Familie.
    Gelingt es der Propaganda, die überragende Wichtigkeit dieser Funktion für das Bestehen des gesamten Volkes herauszustellen, wird keine Selbstverwirklichungsphrase des Liberalkapitalismus dagegen ankommen – denn welche höhere und fortdauerndere Form der Selbstverwirklichung kann es geben als die selbstbestimmte Fortentwicklung des eigenen Volkes?

    (…)

    Rasse
    Eine Rasse ist eine Gruppe von Menschen mit gleichen körperlichen und seelischen Erbanlagen.

    Selektion
    Selektion ist u.a. die natürliche Auslese (das Starke überlebt, das Schwache stirbt).

    Familie
    Die Familie ist die kleinste organische Gemeinschaft, die Keimzelle und das Fundament von Volk und Rasse.

    Volk
    Ein Volk ist die größte organisch gewachsene Gemeinschaft einer Rasse mit gleicher Geschichte, Sprache, Kultur und Seele.

    Nationaler Sozialismus
    Nationaler Sozialismus ist das Anwenden der Naturgesetze auf das Leben und deren Übertragung auf die Politik.

    (…), Auszug Ende, siehe u.A. http://elblichter.info/index.php?option=com_content&view=article&id=54&Itemid=54

    Dazu käme dann noch etwas „Blut und Boden“ für die NPD-Pimpfe:
    http://elblichter.info/index.php?option=com_content&view=article&id=79:-das-gewissen-der-weg-und-das-ziel&catid=34:artikel&Itemid=57

    … Nun stelle man sich einmal vor, dass dieses ganze Zeug unter folgender Musikuntermalung und „begleitender Lektüre“ konsumiert wird, und weitere Devotionalien zur „Schulung“ bereit liegen:

    http://www.fk-versand.de/shop/cds/elektronica/0929139d81098d71d.php
    http://www.fk-versand.de/shop/cds/elektronica/0929139d4911e840a.php
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c20_Tontraeger-1—D.html
    http://www.fk-versand.de/shop/cds/elektronica/0000009ae21170a0a.php
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c20_Tontraeger-1—D.html&page=2
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c20_Tontraeger-1—D.html&page=3
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c21_Tontraeger-E—G.html
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c22_Tontraeger-H—L.html
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c22_Tontraeger-H—L.html&page=2
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c25_Tontraeger-S.html&page=2
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c25_Tontraeger-S.html&page=3
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c26_Tontraeger-T—Z.html&page=2
    http://www.nordsachsen-versand.com/index.php?cat=c3_Anstecker.html&page=3
    http://www.fk-versand.de/shop/onsale/0000009ac1073895c/index_1.php
    http://www.fk-versand.de/shop/onsale/0000009ac1073895c/index_2.php
    http://www.fk-versand.de/shop/onsale/0000009ac1073895c/index_3.php
    http://www.fk-versand.de/shop/onsale/buecher/index_1.php
    http://www.fk-versand.de/shop/onsale/buecher/index_2.php
    http://www.fk-versand.de/shop/onsale/buecher/index_3.php
    http://www.fk-versand.de/shop/onsale/buecher/index_4.php usw.

    … Da käme doch sicherlich niemand in diesem Land auf den vollkommen abwegigen Gedanken, dass die NPD und ihr Gekröse den waschechten „guten alten“ Nationalsozialismus verbreiten und ihn sozusagen wieder in die Herzen der „jungen Volksgenossen“ pflanzen möchte. – Oder dass bereits die NPD und der Kameraden-Mob in ihren nationalsozialistischen Parallelwelten leben können, aus denen heraus sie schalten und walten wie es ihnen beliebt … da ja kein Hakenkreuz zu sehen ist: das offenbar Sinnentleerte „Lieblingssymbol“ deutscher Staatsanwälte und Verfassungsrichter, die das Leitsymbol der Nazis zwar verbieten würden … aber nicht die erneut apostrophierten Inhalte für die es einst gestanden hat. *lol* 😉

  3. Wie gut, dass die NPD so einen klaren Blick auf die gesamte Geschichte hat:

    „Auch kann man sich das Staatsbürgerrecht erkaufen (z.B. Australien). Dieser Grundsatz muß schließlich zum Untergang des Volkes und damit auch des Staates führen (z.B. Rom).“

    Kleiner geht’s wohl nicht. Mit anderen Worten: Wären Römer Nazis gewesen, dann gäbe es das römische Reich noch. So einfach kann Geschichte sein. Völkerwanderung? Politik? Machtkämpfe? Pah! Nur Ethnien bestimmen den Lauf der Geschichte… oder so ähnlich. Darum ist das Dritte Reich ja auch nie untergegangen – oder war da was…?

    Und dieser Satz ist bezeichnend für die politische Zielsetzung:

    „Ein Volk wird nämlich erst zur Nation, indem es sich unter einem einheitlichen politischen Willen in einem festen Staat zusammenschließt.“

    Hmmm, fester Staat ist vorhanden. Einheitlicher politischer Wille zur Demokratie ist vorhanden. Aber das zählt natürlich trotzdem nicht, wie es nicht die Staatsgrenzen nach NPD-Vorstellung sind und so lange der politische Wille nicht dem der NPD entspricht. Es ist ja nicht so, dass sich die NPD an ihren eigenen Kriterien messen würde…

  4. „Siehst du das?“

    bzzt bzzt!

    „Das ist die Doppelmoral-Lampe“

    bzzt bzzt!

    „Und sie leuchtet!“

    bzzt bzzt!

  5. @Demokrat

    Was ist in Sie gefahren … haben Sie getrunken? – Das ist doch gar nicht Ihr Style; mir deucht, Sie sind ein Anderer welcher. *löffel aufstell* 😉

Comments are closed.