„Stasi-Methoden“ bei der NPD in NRW?

Bei der NRW-NPD sind bislang untergründig schwelende Konflikte offen ausgebrochen. Ingo Haller, Kreisvorsitzender in Düren und bisher stellvertretender Landesorganisationsleiter der Partei, wirft einem Bericht von NRW-REX zufolge dem Landesvorstand Zensur vor und vergleicht dessen Verhalten mit Stasi-Methoden bzw. mit Zuständen wie in Nordkorea oder China. Anlass sind offenbar Streitereien über Äußerungen auf Twitter sowie Spenden für ein Fußballturnier. NRW-REX hat die ganze Geschichte aufgeschrieben.

Siehe auch: Hotel-Pläne der NPD: Schlechte Absprachen

One thought on “„Stasi-Methoden“ bei der NPD in NRW?

  1. Dabei sind doch Nordkorea und China die Vorbilder der NPD. Schließlich handelt es sich um Autokratieen 😀

Comments are closed.