Wenn „Nais“ einen auf Antifa machen

In Sachsen haben offenbar Neonazis angebliche Antifa-Parolen gesprüht, um in der Bevölkerung Ärger über eine linke Demonstration zu provozieren. In Rochlitz wurden nach MDR-Angaben rund 50 Parolen in der ganzen Stadt gesprüht, unter anderem war zu lesen „Nais töten“.  Die Polizei nahm vorübergehend fünf Männer fest, die der rechten Szene angehören sollen. Die 19- bis 21-Jährigen werden verdächtigt, die Fassaden von Geschäfts- und Wohnhäusern sowie der Stadtbibliothek beschmiert zu haben. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge hatten außerdem unbekannte Täter vor der Gedenkfeier zum Tag der Befreiung die Mauer des sowjetischen Friedhofs in Chemnitz mit Parolen wie „Befreier morden nicht“ besprüht.

corel

Jens Paßlack vom Kulturbüro Sachsen kommentierte gegenüber dem MDR, die Neonazis seien trotz Verbote von Kameradschaften weiter aktiv in der Region. Die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus könne nicht von Gerichten geführt werden.

Auch die Sächsische Zeitung berichtete über den Fall. Petra Zais vom Mobilen Beratungsteam Neukirchen betonte gegenüber dem Blatt, die Strategie sei nicht neu: „Aus Limbach-Oberfrohna ist bekannt, dass Neonazis auf diese Art versuchen, ihre politischen Gegner zu kriminalisieren.“

Alle Meldungen zu Rochlitz

4 thoughts on “Wenn „Nais“ einen auf Antifa machen

  1. also ich bin mir nicht sicher, ob der erste buchstabe als gekipptes zett eine für rechtsextreme aus einem durch den text zu erschließenden zusammenhang wieder sinn machen würde – und wer weiß, vielleicht wollten die täter, sofern sie false-flag-gemäß operieren wollten, womöglich die den antifas zugeschriebene dummheit mittransportieren? fragen über fragen… und dunkeldeutschland ist weit entfernt… von wegen ein volk…

  2. Ich denke eher, die NAIS sind eine neue Splittergruppe im „Nationalen Widerstand“. „Nationalistische Internationalistische Spitze“ beispielsweise…

  3. „…womöglich die den antifas zugeschriebene dummheit mittransportieren?“

    Es gibt übrigens viele Antifas die herausragend gut sprühen können. Das kann man natürlich schwer faken, wenn man die allererste Sprüherregel vernachlässigt, die da lautet:

    „Erst ma´cool checken wo die Wand zu Ende ist“ 😉

    Zulu Nation und so…

Comments are closed.