Schlagfertige Ludendorffer

Sie nennen sich „Bund für Gotterkenntnis“- doch das hält sie nicht davon ab, ihre Interessen in der Wirklichkeit mit – im Wortsinne – schlagfertigen Argumenten durchzusetzen: Mitglieder der rassistischen Sekte namens „Ludendorffer“ haben am Ostersonntag bei ihrem Treffen im niedersächsischen Dorfmark nach Augenzeugenberichten Journalisten tätlich angegriffen. Dabei ging eine Videokamera zu Bruch. Die Journalisten erstatten Strafanzeige unter anderem wegen Sachbeschädigung.

Von Stefan Schölermann, NDR Info

Die Journalisten wollten in Dorfmark unter anderem die Anwesenheit eines der prominentesten noch lebenden Vertreter des NS- Regimes bei dem Treffen in Dorfmark dokumentieren. Der Mann heißt Hajo Herrmann, war ein enger Freund von „NS-Reichsluftmarschall“ Hermann Göring und galt in Zeiten des „3. Reiches“ als „Held der NS-Jagdflieger“. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges betätigt sich Herrmann als Redner bei rechtsextremen Vereinigungen wie der DVU und der NPD. Bei den „Ludendorffern“ war er zu Ostern Ehrengast in niedersächsischen Dorfmark.

corel
Die "Ludendorffer" im Internet

Den „Ludendorffern“ war es offenkundig peinlich, dass Presseleute die Gegenwart eines prominenten Altnazis bei deren Treffen in Dorfmark dokumentieren wollten. Als die Fotografen ihre Objektive auf den „Kriegshelden“ richteten, löste sich eine Gruppe aus dem Kreis der etwa 100 „Ludendorffer“ und bedrängte die Journalisten. Die Fotografen wurden nach eigenen Angaben von Mitgliedern der „Glaubensgemeinschaft“ bepöbelt und tätlich angegriffen. Die Polizei ermittelt.

Hitler-Gruß gezeigt

Seit mehr als 30 Jahren sind die sogenannten“ Ludendorffer“ in den Hotels und Pensionen der Ortschaft Dorfmark im niedersächsischen Landkreis Soltau-Bad- Fallingbostel zu Ostern als Umsatzgaranten willkommen. Am Karfreitag hatten etwa 120 überwiegend junge Leute gegen die alljährlichen Treffen der rassistischen Sekte in Dorfmark protestiert. Zwar regt sich nach intensiver Presseberichterstattung seit einigen Jahren in der Region Widerstand gegen das bundesweite Treffen der „Glaubensgemeinschaft“ in der Heide. Bei den Protesten am Karfreitag aber hielten sich die Dorfmarker selbst zurück.

Für einen Dorfmarker endete der Karfreitag in der Arrestzelle der Polizei. Er hatte für die „Ludendorffer“ Partei ergriffen, die Gegendemonstranten bepöbelt und einschreitenden Polizisten den „Hitlergruß“ gezeigt.

Der Bund für (Deutsche) Gotterkenntnis (auch Ludendorffer oder Ludendorffianer) ist eine völkische, antisemitische Weltanschauungsgemeinschaft mit Sitz in Tutzing, die von den Verfassungsschutzbehörden als rechtsextrem eingestuft wird. Nach Eigenangaben beträgt die Anzahl der Mitglieder 12.000, die Behörden gehen von nur 240 Mitgliedern aus. Der Bund für Gotterkenntnis hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. (Quelle: Wikipedia)

Siehe auch: Prominentester Altnazi in der Heide

5 thoughts on “Schlagfertige Ludendorffer

  1. Regelmässig weitere alte und neue Infos zu Ludendorffer in

    antifa.sfa.over-blog.com

    fröhliche Rest-Ostern !

  2. http://www.hohewarte.de/OnLine/Erbgut.pdf

    Da macht sich ja schon wieder ein „seltsamer Heide“ zum Gärtner – aber wenigstens läßt er am Ende des Büchleins die Katze aus`m Sack: Die Religionen sowie die Moral „ansich“ sind an Allem Schuld.
    Und auch hier wieder das Max-Planck-Institut als „Quelle“! – So, wie dort:

    http://www.huttenbriefe.com/2008/identitaet.pdf

    Und der Schröcke bastelt auch da wieder mit:

    http://www.hohewarte.de/Folgen2009.html
    http://www.hohewarte.de/Folgen2010.html

    … obwohl, da bastelt ja die ganze Hutten-Truppe mit! *lol* 😉

    Also langsam glaube ich, man stellt bzgl:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bund_f%C3%BCr_Deutsche_Gotterkenntnis
    http://de.wikipedia.org/wiki/Freundeskreis_Ulrich_von_Hutten
    http://www.diss-duisburg.de/Internetbibliothek/Artikel/Politisierende_Psycho-Sekten.htm

    … die falschen Fragen an die falschen Behörden! – Wahrscheinlich sind wir wieder soweit, dass man sich bei „Auskünften“ an „Hygiene-Einrichtungen“ wenden muß. … oooops 😉

Comments are closed.