Dynamik pur: „Zuerst“ löst „Nation & Europa“ ab

Ab dem 18. Dezember ist das neue rechtsextreme Monatsmagazin „ZUERST!“ aus dem Verlagskomplex von Dietmar Munier im Handel erhältlich. Informationen des blick nach rechts zufolge hat der Historiker Günther Deschner (Jg. 1942) die Funktion des Chefredakteurs inne. Deschner, Stammautor der „Jungen Freiheit“, war einst Leiter des Kulturressorts der Tageszeitung „Die Welt“. Als Referent trat Deschner dem bnr zufolge unter anderem bei der geschichtsrevisionistischen „Zeitgeschichtlichen Forschungsstelle Ingolstadt“ (ZFI) und der extrem rechten „Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft“ (SWG) in Erscheinung.

In „ZUERST!“ ist die Monatszeitschrift „Nation&Europa“, die älteste Zeitschrift des deutschen Rechtsextremismus, aufgegangen. Hinter dem künftig monatlich erscheinenden Magazin „ZUERST!“ steht die Verlagsgruppe Lesen & Schenken Verlagsauslieferung und Versandgesellschaft mbH (Kiel / Selent) von Dietmar Munier, einem ehemaligen Funktionär der NPD-Jugendorganisation Junge Nationaldemokraten, heißt es weiter.

Siehe auch: Rechtes Monatsblatt: Medienkonzern übernimmt Vertrieb

6 thoughts on “Dynamik pur: „Zuerst“ löst „Nation & Europa“ ab

  1. @WW

    Hab` Dank für deinen Tip hinsichtlich:

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=16666 :)

    Nach Deschner`s Aussage sei sein Klientel nicht rechts, da es innerhalb der Politik einen „Linksruck“ gegeben hätte. – Wie? … Hat es durch die neue „große“ Koalition einen Linksruck gegeben? Oh, Sch… *lol* 😉

    Und WIEDER die „Edition Antaios“ … qietschvergnügt in „Weltbild“:

    http://www.weltbild.de/3/16147227-1/buch/bomben-auf-baku.html

    … Und ALLE sind sie wieder mit im Spiel:

    http://www.weltbild.de/suche/index.html?frbk=400000&com=Edition+Antaios&f=search.getsearch&tracksearch=true&x=24&y=17
    http://www.weltbild.de/suchergebnis/index.html?cbnr=1&com=Edition+Antaios&cspec=1&cspr=0&f=search.getsearch&frbk=400000&nprs=fprs&nrbk=frbk&p=se.result&pa=2&tracksearch=true

    Aber die „Quellentexte“ von Antaios, wo sind die denn innerhalb der Angebote von „Weltbild“ abgeblieben..? *grübel*

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p184_-Wir-klagen-an–.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    Martin Bormann und Joseph Goebbels? – Ach ja, ich vergaß es ja: Das waren ja sozusagen „nationale Sozialisten“ und später auch maßgeblich am Widerstand gegen Hitler beteiligt…

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p254_Das-Deutsche-Buch.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p197_-Wehrwolf–Kamerad–wei-t-du-noch-.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p530_Organisation-Heinz–O-H–.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p181_-Die-Nation-greift-an–.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    Zitat: „Heinz analysiert in zeitlicher Distanz und nach dem Sieg des Nationalsozialismus die Situation an den Brennpunkten des Kampfs um Deutschland von 1916 bis 1932.“

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p183_-Mit-Ehrhardt-durch-Deutschland-.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p382_Wir-Wehr-W-lfe.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    Zitat: „Erinnerungen eines Freikorps-Führers an die Kämpfe in Oberschlesien. Die Männer des einarmigen Hauptmannes trugen den Ehrennamen „Wehr-Wölfe“. Das Buch gibt einen guten Einblick in den nationalrevolutionären Geist der Nachkriegskämpfe. Peter von Heydebreck wurde als SA-Führer im Zuge des „Röhm-Putsches“ 1934 erschossen“, Zitat Ende. Da bin ich aber „beruhigt“, dass Heydebreck „in der Nacht der langen Messer“ erschossen wurde; das beweist ja wohl, wie sehr auch die SA im Widerstand gegen Hitler verwurzelt war …

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p198_Das-dritte-Reich.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    Zitat: „Eine grundlegende Lehrschrift der Konservativen Revolution“, Zitat Ende.
    Vielleicht ist das doch etwas verkürzt … mit der verharmlosten „konservativen Revolution“:
    ( http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/537/345376/text/ http://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Moeller_van_den_Bruck )

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p381_Der-Nordische-Gedanke.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    Zitat: „Hans F. K. Günther war einer der bekanntesten Rassenforscher, eines seiner Hauptwerke liegt hier als Faksimile der umgearbeitetn Ausgabe von 1927 vor. Im Anhang finden sich die „Leitsätze der Deutschen Gesellschaft für Rassehygiene“, Zitat Ende. Tja, der „gute“ Alfred Ploetz und seine „nordischen“ Geheimbünde:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Ploetz

    …und Karlheinz Weißmann / Götz Kubitschek bringen es letztendlich buchstäblich auf den Punkt:

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p217_Unsere-Zeit-kommt.html&XTCsid=9ec4c70feb350e14c020c28b4cf0ea37

    Bei der Verkittung der Filme, gibt es dann wirklich keine Fragen mehr …

    Auch die Herren von „Zuerst“ riecht man bereits 10 Meilen gegen den Wind!

Comments are closed.