Essen: NPD-Ratsherr tritt Mandat nicht an

Marcel Haliti (Quelle: Indymedia)
Marcel Haliti (Quelle: Indymedia)

Der gewählt Essener Ratsherr Bernd Kremer von der NPD wird sein Mandat nicht antreten. Dies bestätigte der NPDler gegenüber DerWesten. Für ihn dürfte nun Marcel Haliti von der NPD-Reserveliste ins Stadtparlament nachrücken. Der Anlagenmechaniker ist demnach Jahrgang 1983, zur Zeit Kreisvorsitzender der Nationaldemokratischen Partei in Essen und wohnt in Borbeck. Dem Vernehmen nach zählte Haliti zu den Aktiven der NPD bei den jüngsten Demos.

Nach Informationen von NPD-BLOG.INFO war Marcel Haliti bis 2008 Vorsitzender der „Jungen Nationaldemokraten“ in Essen. Er versucht bereits seit Jahren, „Autonome Nationalisten“ und Parteikader zusammenzubringen. Haliti nimmt regelmäßig an Neonazi-Aufmärschen teil und pflegt enge Kontakte zu führenden „Autonomen Nationalisten“ in der Stadt.

Siehe auch: NPD und “Autonome Nationalisten”: Geld stinkt nicht, Kommunalwahl in NRW: NPD unter Betrugsverdacht

2 thoughts on “Essen: NPD-Ratsherr tritt Mandat nicht an

  1. die npd in essen im rad mit radsherr marcel haliti das kann ja was werden………. ganz grosses tennis!!! denke mal und machen wir uns da nix vor hätten die wähler die möglichkeit gehabt dann hätten sie pro nrw ihre stimme in essen gegeben. und bald ist es wohl auch wieder soweit, in ein paar tagen gibt es in essen wieder einen neuen kreisverband. wer mitmachen möchte kann sich gern bei pro nrw melden, leute eine city wie essen brauch keine npd keine reps……… essen braucht pro nrw!!!

Comments are closed.