Haftstrafen wegen antisemitischer Prügelattacke

Weil sie einen jungen Mann wegen seiner jüdischen Abstammung zuerst verprügelt und dann einen Abhang hinunter geworfen haben, müssen zwei 24 und 23 Jahre alte Brüder für drei Jahre und vier Monate bzw. zwei Jahre und vier Monate ins Gefängnis. Das berichtet die Kölnische Rundschau. Den Angaben zufolge lag das Gericht mit diesem Strafmaß noch ein bzw. zwei Monate über den Anträgen der Staatsanwaltschaft.

Neonazi mit T-Shirt AJAB - "All jews are bastards" (Foto: Marek Peters)
Neonazi mit T-Shirt AJAB - "All jews are bastards" (Foto: Marek Peters)

Das Gummersbacher Schöffengericht unter Vorsitz von Richter Ulrich Neef habe es als erwiesen angesehen, dass die Tat „rechtsradikal motiviert“ war. Das spiegele sich demnach darin wider, dass der eine Bruder das Opfer als „Judensau“ tituliert und der andere den Hitlergruß mit dem Ausspruch „Hebt die rechte Hand, und ihr wisst wer ihr seid!“ gezeigt habe. Daran habe man nach der Beweisaufnahme keinen Zweifel mehr gehabt, sagte Neef. Allein schon der Umstand, dass das Opfer jüdischen Glaubens ist, sei den rechtsradikal eingestellten Angeklagten Anlass genug für ihre Tat gewesen, machte Neef deutlich.

Für das „verzerrte Weltbild“ der beiden habe die bloße Anwesenheit des Jungen genügt, um sich provoziert zu fühlen. Neef war dem Bericht zufolge wie schon der Staatsanwalt der Auffassung, dass es sich bei den Brüdern nicht um Aktivisten, sondern um Mitläufer der rechten Szene handele, die deren Parolen sich angeeignet hätten. Die Männer können in den kommenden sieben Tagen noch Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen.

Siehe auch: Deutschland 2008: Im Durchschnitt jede Woche ein jüdischer Friedhof geschändetDER KRIEG GEGEN DIE JUDEN – Warum sich die globale Öffentlichkeit in der ökonomischen Krise gegen Israel wendet 

4 thoughts on “Haftstrafen wegen antisemitischer Prügelattacke

  1. WER SO TUT, als sei wegen des deutsch geführten Megamassenmordes der ANTISEMITISMUS eine Domäne der Rechten überhaupt, der ist schlecht informiert und macht sich schuldig :

    Abgesehen von der spätstalinistischen und ostpropagandistischen mit dem KGB auch über die KPs den Westen beeinflussenden und bis heute nachwirkenden pro-islamisch/arabischen Mord- und Lügen-Politik, wird seit Jahren vor allem in der vermeintlich „ausländer“- oder „fremdenfreundlichen“ Verharmlosung der Islamisten und der Verteidigung des Islam der heute, meist antizionistisch verkappte, aber verbreitetste Antisemitismus, aber auch der extremst hetzende und natürlich so zum Mord anstiftende aus dem Islam, wie er sich zunehmend nach 1 9 1 9 entwickelt hat, – und wofür nach den islamischen SS-Divisionen und des Berliner Djihad-Weltfunkes unter „palästinensischer“ Führung die „68er“ Baader-Mahler-RAF- und die Bewegung 2. Juni-Symphatisanten und Mordszene nur der erste westdeutsche Neubeginn deutsch-kalifatischer Freundschaft war.

    Was früher sektiererisch war, dröhnt mit heute, nach den verständnisvoll vom Rundfunk kommentierten reden der AchMadiNettShoot und GHADAFFI zustimmend an bestimmten Tischen kleiner Leute entgegen ! Und das ist nicht das Verdienst der NPD & Co. sondern der Gysis, auch entsprechender Grüner und antiwestlicher Mächte inzwische deutlich auch in der SPD und CDU, führend aber pro- und antisowjetischen „Kommunisten“, OskarLafontaine und seinen Mannen, dem schon 2007 für seinen Kurs sowohl von ansässigen linken Terrorunterstützern und führenden NPDlern (juergen gansel/MdL-npd,de)dafür gratuliert wurde, – undzwar je nach ausführlicher Analyse: Der
    kulturdeutsch analysierte westliche + jüdische = zionistische Hauptfeind verbindet wesentlich.

    Und das kann alles nur so „gut“ funktionieren, wenn die KGB-propagandistische und nazi-hintergründige Information dazu nicht von den Massenmedien verdeckt würde, – wozu die seit 1919 vorangetriebene Verschmelzung der islamischen Judenfeindschaft mit dem europäischen „nazi“ Weltverschwörungs-Antisemitismus gehört, – ideologisch und organisatorisch !

    Abgesehen davon, daß der selbstrühmlich-stolze Begründer der Marke ANTISEMIT der linksradikale Wilh. Marr war, der des Faschismus auch ein Linksradikaler, ähnlich seinem sozialdemokratischen Kollegen Dühring und mal gaaanz von Oberanalytiker Marx abgesehenem Juden- und Gotteshass ( was zusammenhängt), abgesehen davon, daß die Linke traditionell wie ich sie seit 1970 kenne und nun von mir recherchiert auch in den 20er Jahren den orientalisch-asiatisch-antisemitischen Charakter der zum NS-Sieg führenden Bewegung vernachlässigten, – mit rühmlichen Ausnahmen, die Ihr wie fast alle organisierten Linken nicht berücksichtigt – nein:
    Aus der KPD-Führung wurde sogar zeitweilig offen judenfeindlich gehetzt,( was der KGB in den 50er wieder aufnahm, instrumentell um den islam-arabischen Djihad gegen ISRAEL und den Westen zu lenken) und
    nach der prostalinschen Absägung der linksradikalen Führung wurde seit 1925 zentral schon über die „Rote Fahne“ der ZIONISMUS mit FASCHISMUS GELICHGESETZT, – ein todesurteiliges Verdickt, das bis HEUTE anhält !

    WER hetzt also hier, – vor allem, indem er fast alles Wesentliche unterschlägt, und wer benutz die braune Hetze oder Ausländerfeindlichkiet überwiegend um die eigene, linke unterdrückerische Weltsicht gegen lästige Kritiker zu befestigen ?!

    Hat die RAF-Bande mit ihrer deutsch-arabischen Judenmord-Brüderschaft hat Euch wohl nicht gereicht ! Die Bürgerlichen ( oder die Nach-68er ?)machen es Euch einfach, haben sie doch bei all den 1000en Seiten und Stunden Nachbetrachtung diesen „Aspekt“, den auch heute CHAVEZ, Russland und Iran eint, zufällig weggelassen ! !

    Die Realität hat mehr als 2 oder 3 Seiten, von deren Polarisierung Ihr UND eure vordergründigen Gegener von Braun selbstverdummend macht- aber nicht demokratiestärkend profitiert !

    Lest doch mal „Vom Antizionismus zum Antisemitismus“ vom Altmeister der Antisemitismusdokumentation Leon Poliakov ! Oder lest doch mal was dazu vom AK 3.Welt SAAR !, oder nehmt die (ex-)moslemischen Autorinnen ernst, die u.a.auch die Mehrheitslinke der Koalboration mit den weltweit größten Unterdrückern und Freiheitsfeindne anklagen !

    Ich war übrigens mit und ohne Moslems auf antifaschistischen Aktionen unterwegs; nebenbei waren Moslems verschiedener Art in unserem Heim und in zeitweiliger Freundschaft, – ihr braucht mich nicht aufzuklären.

    Siehe aber: photospalestine.free.fr ; TellTheChildrenTheTruth.com ; w.Die Große LÜGE und der Meidenkrieg gegen ISRARL“; SCHWARZBUCH des KGB II., Quellen zur KPD v.a. Mario Kessler und Peter Ullrich, sogar über die Rosa Luxemburg-Stiftung
    zu den deutsch-islamischen Djihad Beziehungen, der islamischen Beteiligung am Holocaust und dem langfristg. islam. Imperialismus v.a. bei den Historikern w.Wolfgang G. Schwanitz, w.MatthiasKuentzel.de, Prof. Flaig, Greifswalder Althistoriker ; memri.org ; palwatch.org; w.What the West needs to know !
    – – – WARUMM AUSCHWITZ ? von Gunar Heinsohn ist GRUNDLEGEND ! —

Comments are closed.