NRW: Weiterer Rückschlag für NPD vor Kommunalwahl

Der Landeswahlausschuss hat nach einem Bericht der Rheinischen Post Beschwerden gegen Beschlüsse des Krefelder Wahlausschusses abgewiesen. Die NPD hatte dem Bericht zufolge Beschwerde gegen die Zurückweisung ihrer Wahlvorschläge in 15 Ratswahlbezirken und der Reserveliste für den Rat eingelegt. Sie hatte bis auf drei Wahlbezirke keine ausreichenden Unterschriften vorlegen können.

Die NPD in NRW sorgte in den vergangenen Tagen bereits für öffentliches Aufsehen, da sie offenbar Kandidaten ohne deren Wissen aufstellte sowie angeblich fehlerhafte Unterstützerlisten vorgelegt hatte.

Siehe auch: Kommunalwahl in NRW: NPD unter Betrugsverdacht