Rassisten schlagen schwarzen Mann zusammen

Unbekannte Täter haben in Chemnitz einen 46 Jahre alten Mann aus Mosambik überfallen und zusammengeschlagen. Das Internet-Portal e110 berichtete, der Mann habe sich am späten Mittwochabend Zigaretten aus einem Automaten geholt. Auf dem Rückweg schlugen die Täter dem Bericht zufolge auf ihn ein und verletzten ihn dabei. Die Polizei vermutet, die Täter hätten den Mann zuvor beobachtet und ihm gefolgt.

Das Opfer musste den Angaben zufolge zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Da ein rassistischer Hintergrund naheliegt, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Siehe auch: Hasskriminalität