Nächstes Rechtsrock-Konzert in Thüringen bereits am 18. Juli

Am 11. Juli 2009 waren beim „Rock für Deutschland“ in Gera fast 4000 Neonazis anwesend, die größte Nazi-Veranstaltung in Thüringen seit 1945. Am kommenden Wochenende soll bereits das nächste Rechtsrock-Konzert in dem Bundesland stattfinden.

Von Maik Baumgärtner für NPD-BLOG.INFO

Am kommenden Samstag soll im Kulturhaus Haselbach bei Sonneberg ein Rechtsrock-Konzert stattfinden. Neben „Bloodline“ und „Sköll Dagaz“ wird eine Überraschungsband angekündigt. „Bloodline“ und „Sköll Dagaz“ weisen Querverbindungen zu NPD-Strukturen auf.

Während „Bloodline“ bereits im Jahr 2008 in Sangerhausen auf dem vom örtlichen NPD-Kreisverband organisierten „Sommerfest der Nationalen Bewegung in Sachsen-Anhalt“ spielte, veröffentlichte die Thüringer Gruppe „Sköll Dagaz“ ihre erste CD beim „Germania Versand“ aus Sondershausen.

Der Inhaber des Versandhandels mit hauseigenem Label, Patrick Weber, ist Beisitzer im Landesvorstand der thüringischen NPD und sitzt seit 2009 auch im Kreistag des Kyffhäuserkreises und im Stadtrat von Sondershausen.

Siehe auch: 4000 NPD-Anhänger beim “Rock für Deutschland”: “Gera als Pilgerstätte der Neonazis”, Interview mit Christian Dornbusch über das “Rock für Deutschland”, Rund 4000 Neonazis bei “Rock für Deutschland” in Gera, NPD-Gera lädt ein: 2000 Neonazis “rocken für Deutschland”, Thüringen: Proteste gegen NPD-Open-Air in Gera, Schüler rocken gegen Rechts in Jena, “Thüringentag der nationalen Jugend”: “Schulterschluss” des Arnstädter Bürgermeisters mit Neonazis, Neonazistisches “Fest der Völker” am 12. September in Pößneck geplant, Thüringen: Unterwanderung der FDP?Jena: “Kampf um die Straße” statt “Kampf um die Parlamente”Kampagnenstart: “Kein Ort für Neonazis in Thüringen”

6 thoughts on “Nächstes Rechtsrock-Konzert in Thüringen bereits am 18. Juli

Comments are closed.