Braunes Schulungszentrum in Faßberg: Etappensieg für NPD-Vize Rieger

Der Hamburger Rechtsextremist Jürgen Rieger ist seinem Plan für ein braunes Schulungs- und Ferienzentrum in der Gemeinde Faßberg im Landkreis Celle wieder ein Stück näher gekommen. Nach Informationen der Celleschen Zeitung sind die Verhandlungen zwischen den Eigentümern eines maroden 80-Betten-Hotels und einem finanziell potenten Investoren gescheitert.

Von Stefan Schölermann, NDR Info

Damit ist der Hamburger Neonazi-Anwalt Jürgen Rieger wieder am Zug. Er hatte bereits im vergangenen Jahr einen sechsstelligen Betrag für das Hotel und das dazu gehörende Grundstück von rund drei Hektar geboten. In der Zwischenzeit hat er offenbar einen Pachtvertrag über das Grundstück unterschrieben.

Rieger will auf dem Gelände nicht nur ein Schulungszentrum für seine braunen Gesinnungsgenossen errichten, sondern zugleich auf dem Freigelände Platz schaffen für rechtsextreme Parteitage und Versammlungen. Die rechtliche Lage ist zurzeit unklar. Nach Angaben des Faßberger Bürgermeisters Hans-Werner Schlitte will die Gemeinde jetzt das Verfahren zur Ausübung des kommunalen Vorkaufsrechts weiter vorantreiben, um dem braunen Anwalt aus Hamburg das Areal vor der Nase wegschnappen zu können. Dafür allerdings müsste die Kommune erhebliche Geldmittel bereitstellen, die in der Kasse zurzeit nicht vorhanden sind.

Das Ringen um das Faßberger Hotel „Landhaus Gerhus“ sorgt seit Herbst 2008 für Schlagzeilen. Möglichweise bleibt der Kommune zur Abwehr der rechtsextremen Bestrebungen jetzt nur noch der unsichere Weg einer Klage vor Gericht.

Siehe auch: Neonazis wollen JN in Niedersachsen reaktivieren, Neonazi-Schulungszentrum: Faßberg will Landhaus erwerben, Faßberg: Einsatz im Immobilienpoker wird erhöht, “Als Haus wärst du `ne Hütte”: Neonazis bieten, Gemeinden zahlen, Über die Anziehungskraft von Bruchbuden auf Neonazis, Angebliche Pläne der NPD: Gemeinde kauft Gasthof, Nazis planen “Zentrum des Widerstandes” im Fichtelgebirge, Spekulationen über Riegers Kaufabsichten und Tietjens Erbe, Niedersachsen: Hotel “Rieger” in Celle?, Niedersachsen: `Kauf Bahnhof Melle rückabgewickelt`, Nazis planen “Zentrum des Widerstandes” im FichtelgebirgeThüringen: NPD will angeblich viergeschössiges Bürohaus kaufenBayern: NPD mietet Büro an / Wieder Immobilien-Trick?, Angeblicher Immobilien-Deal: Jetzt soll Ende August entschieden werden, Bayern: NPD will angeblich Immobilie bei Bayreuth kaufenBayern: Rieger will angeblich “Heß-Gedenkverein” gründenBayern: Rieger und Wulff gehen in Wunsiedel leer aus, Angebliche Immobilienkäufe: Verfassungsschutz spricht von TrickStadt Delmenhorst geht auf Nummer sicher und kauft HotelThüringen: Rieger kann wieder über “Schützenhaus” verfügen, Neonazi-Anwalt Rieger kann Briefkastenfirma reaktivieren, Hamburg: Ermittlungen gegen NPD-Landeschef Rieger wegen Körperverletzung