Fundstück: Polnische Invasion soeben erfolgt..!

Axel Mylius aus Berlin stellt bei Sicherheitsbehörden und anderen Stellen immer wieder Anfragen zum Treiben der Neonazis in der Bundesrepublik. Diese Anfragen veröffentlicht er immer wieder – unter anderem als Kommentar bei NPD-BLOG.INFO. Die jüngste Anfrage Mylius wird im Folgenden dokumentiert

Polnische Invasion soeben erfolgt..!

——– Original-Nachricht ——–
Datum: Thu, 11 Jun 2009 18:18:00 +0200
Von: “axel mylius”
An: konsulat.berlin@botschaft-polen.de
Betreff: Bitte um Auskunft hinsichtlich einer polnischen Invasion. – Dringliche Anfrage an die Bundeswehr, das Bundesministerium der Verteidigung, das Auswärtige Amt sowie die diplomatische Vertretung Polens in der Bundesrepublik Deutschland.

——– Original-Nachricht ——–
Datum: Thu, 11 Jun 2009 18:17:07 +0200
Von: “axel mylius”
An: info@botschaft-polen.de
Betreff: Bitte um Auskunft hinsichtlich einer polnischen Invasion. – Dringliche Anfrage an die Bundeswehr, das Bundesministerium der Verteidigung, das Auswärtige Amt sowie die diplomatische Vertretung Polens in der Bundesrepublik Deutschland.

——– Original-Nachricht ——–
Datum: Thu, 11 Jun 2009 18:16:16 +0200
Von: “axel mylius”
An: poststelle@auswaertiges-amt.de
Betreff: Bitte um Auskunft hinsichtlich einer polnischen Invasion. – Dringliche Anfrage an die Bundeswehr, das Bundesministerium der Verteidigung, das Auswärtige Amt sowie die diplomatische Vertretung Polens in der Bundesrepublik Deutschland.

An:

Die Bundeswehr (via Kontaktformular)
Das Bundesministerium der Verteidigung (via Kontaktformular)

Das Auswärtige Amt:
poststelle@auswaertiges-amt.de

Die Polnische Botschaft in Berlin:
info@botschaft-polen.de
konsulat.berlin@botschaft-polen.de

Axel Mylius
XXX

Berlin, den 11. Juni 2009

Bitte um Auskunft hinsichtlich einer polnischen Invasion. – Dringliche Anfrage an die Bundeswehr, das Bundesministerium der Verteidigung, das Auswärtige Amt sowie die diplomatische Vertretung Polens in der Bundesrepublik Deutschland

________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,

Den Mitteilungen der “Nationaldemokratischen Partei Deutschland”, der Medien sowie der Justiz, habe ich entsetzt entnommen, dass es zu einem nicht Näher benannten Zeitpunkt (mutmaßlich im Zeitraum der letzten Wochen) zu einer polnischen Invasion gekommen ist. Die NPD forderte bereits die Deutschen auf, jenen Einfall in unser Land zu stoppen und energischen Widerstand zu leisten!

Eine Fehlberichterstattung, bzw. eine Desinformation oder Volksverhetzung, schloss die Justiz bereits aus. Angesichts der offensichtlichen Gefährdungslage unseres Landes, durch jene Invasion, bitte ich um Hinweise, an welche Sicherheitsbehörden sich verunsicherte Familien wenden können, welche Abwehrmaßnahmen ergriffen wurden und wo sich der momentane Frontverlauf befindet

Die NPD und ihre wissenschaftlichen Berater und Historiker, haben bereits nachgewiesen, dass sich unser Land bereits zwei Mal, und insbesondere zwischen den Jahren 1939 – 1945, in einem Präventiv-Krieg gegen Polen und anderen Invasoren befand. Die Hintermänner, so deckten die Wissenschaftler und Historiker der NPD auf, waren Juden!

Sie können sicher meine Verängstigung verstehen, da wir ja nun erneut angegriffen werden und eine wiederholte polnische Invasionen den “Bestand unserer Volksgemeinschaft” gefährdet.

Schließlich ist es der NPD zu verdanken, dass unser Volk ständig und aktuell auch über weitere Invasoren informiert wird, und dass sachdienliche Hinweise im Kampf für unsere, wie sich die NPD fundiert ausdrückt, “national befreiten Zonen”, vor allem an unsere – nun im Abwehrkampf stehende – deutsche Jugend erfolgen.

Als verunsicherter Bundesbürger, bitte ich dringends um Hinweise bzgl. der Invasion, sowie um Hinweise zur Sammelstelle hinsichtlich unseres “nationalen Widerstandes”..!

An die diplomatische Vertretung Polens in der Bundesrepublik ergeht mein schärfster Protest! – Bitte teilen Sie mir mit, warum seitens Ihres Landes, und ohne Kriegserklärung, eine Invasion erfolgt. – Und warum muß man dies erst durch die “Nationaldemokratische Partei Deutschland” erfahren, und nicht durch die Regierung der Bundesrepublik Deutschland!

Ebenfalls bitte ich um Auskunft – sofern der Abwehrkampf der Bundeswehr, der NPD und ihrer heldenhaft kämpfenden Jugendorganisation an den Ostgrenzen unseres Landes zusammenbricht -, wann mit einem Einmarsch Ihrer Truppen in Berlin zu rechnen ist!

Dass Polen nun erneut Deutschland angreift und eine Invasion rollt, ist angesichts unserer Geschichte ja Ungeheuerlich! – Dass einzige “Bollwerk” gegen diese ständigen Invasionen scheint in meinem Land augenscheinlich nur noch die NPD zu seien – sowie unsere tapfere Justiz, die es der NPD ermöglicht, die Invasoren beim Namen zu nennen…

Ich ersuche um eine sofortige Depesche bzgl. der polnischen Invasion!

Hochachtungsvoll und mit freundlichen Grüßen

A. Mylius

(Jetzt aber einmal ohne Sarkasmus: Die NPD plakatiert in Görlitz und Anderswo ihre unverschämte Volksverhetzung zur Indoktrination einer vorgeblichen “polnischen Invasion”, und eine Staatsanwaltschaft verneint die Volksverhetzung anhand juristischer Auslegungen, denen NIEMAND in Deutschland mehr folgen kann!

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0611/politik/0073/index.html

– Wie Dekadent und Morbide ist eigentlich unsere Justiz im Umgang mit dieser NPD? Bei der polnischen Botschaft möchte ich mich für das Unvermögen unserer Wehrhaften Demokratie, sowie die unverschämten “Deutungen” der deutschen Justiz bzgl. der Hetztiraden der NPD (in Hugenberg- und Freisler-Manier entschuldigen)

Siehe auch: Europas radikale Rechte und der Zweite Weltkrieg, “Hass gegen Polen”: CDU-Kandidat zeigt NPD wegen Volksverhetzung an, Ukazał się poradnik w języku polskim dla ofiar prawicowej przemocy, MVP: Polnische Autos demoliert, “Die Neonazi-Strategien immer wieder aufzeigen”