Pinneberg: Tausende Menschen demonstrieren gegen Neonazi-Aufmarsch

In Pinneberg sind am 06. Juni 2009 nach Polizeiangaben etwa 200 Neonazis durch die Stadt gezogen. Rund 2000 Menschen demonstrierten gegen den Aufzug, die Veranstalter sprachen sogar von 4000 Teilnehmern! Die Stadt Pinneberg wollte den Aufmarsch der Rechtsextremen verbieten lassen, war damit aber am Freitag gescheitert.

Ebenfalls am 06. Juni führte der NPD-Landesverband Schleswig Holstein im Rahmen einen genehmigten Informationsstand mit abschließender Kundgebung vor dem Bahnhof in Itzehoe durch. Gegen 17 Uhr trafen nach Polizeiangaben zirka 30 Personen aus dem rechtsextremen Spektrum am Bahnhof Itzehoe ein und nahmen an der Kundgebung teil. Diese wurde um 17.30 Uhr ohne besonderen Vorkommnisse beendet.

Siehe auch: Pinneberg: Neonazis dürfen marschieren, Kreis Pinneberg verbietet Neonazi-Aufmarsch am 06. Juni, Neonazis um NPD-Funktionär Wulff wollen in Pinneberg aufmarschieren, Demonstration in Lübeck gegen Neonazi-”Trauermarsch”, Revision gegen Freispruch für Ex-NPD-Landeschef, Bandenkrieg zwischen Rockern und Neonazis in Schleswig-Holstein?, NPD-SH wählt Schäfer als Spitzenkandidaten, Wulff auf der Landesliste, Politik nicht zum Anfassen: NPD-Kandidatin greift angeblich zum Elektroschocker, SH: Ex-NPD-Landeschef Borchert nach Massenschlägerei in Untersuchungshaft, SH: Drohungen gegen Richter nach Urteil gegen NPD-Funktionär, Kiel: Schlägerei nach NPD-Einzug ins Rathaus

One thought on “Pinneberg: Tausende Menschen demonstrieren gegen Neonazi-Aufmarsch

Comments are closed.