Bad Marienberg: 1500 Menschen demonstrieren gegen NPD-Wahlkampfabschluss

Trotz Wahlkampfes hat sich in Bad Marienburg ein überparteilicher Protest gegen die NPD formiert. Nach einem Bericht der Westerwälder Zeitung demonstrierten rund 1500 Menschen gegen die Neonazis. Die NPD hatte am 31. Mai 2009 zu ihrer Wahlkampfabschlussveranstaltung mobilisiert. Bereits im Jahr 2008 hatten in der Region rund 2000 Menschen gegen die NPD demonstriert.

NPD-Landesvize nach Gewalttat festgenomnen

Im Mai war nach einer Schlägerei wegen angeblich beschädigter und abgerissener NPD-Wahlplakate in Trier unter anderem der stellvertretende Landesvorsitzende der NPD Rheinland-Pfalz, Safet Babic, festgenommen worden.  Nach bisherigen Erkenntnisse der Polizei hatte in der Nacht zum 19. Mai 2009 eine größere Gruppe an einer Straßenecke einer Frau und zwei Männern im Alter von 18 bis 21 Jahre aufgelauert. Diese waren nach Angaben von Zeugen zuvor dabei beobachtet worden, wie sie Plakate der NPD beschädigten und abrissen. Während die Frau und einer der Männer flüchten konnten, stürzte der 21-Jährige zu Boden. Anschließend wurde er krankenhausreif geschlagen und getreten. Nachdem die Gruppe von ihm abließ, verständigte er die Polizei.

Dank an P.D.!

Siehe auch: Aufruf zur Demonstration gegen die NPD in Bad MarienbergNeonazis marschierten am 08. Mai auf Trierer Friedhof, Freie Wähler schließen NPDler ausRheinland-Pfalz: Tiefbrauner Kandidat der NPD, NPD zerlegt sich auch in Rheinland-Pfalz, Keine NPD-Geschäftsstelle in Pirmasens, “Gewaltanwendung gegen Kommilitonen”: NPD-Funktionär Matthes exmatrikuliert, Angeblicher Diebstahl: Berufungsverfahren gegen NPD-Vize, RLP: NPD-Vize Wagner wegen Vortäuschen einer Straftat verurteilt