DVU- und KES-Funktionär tödlich verunglückt

Nach Angaben der rechtsextremen DVU ist Günther Schwemmer bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Schwemmer ist seit Jahren in der rechtsextremen Bewegung aktiv, er ist nach Angaben des Netz gegen Nazis sowohl Mitglied der DVU als auch der NPD gewesen. Zudem war er Sprecher der „Kontinent Europa Stiftung“ des Schweden Patrik Brinkmann, der jüngst in die DVU eingetrat. Schwemmer war bis 2004 auch als Pressesprecher der (Pannen-)DVU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt tätig.

Schwemmer hatte erst im Mai im Namen der „KES“ angekündigt, die Organisation werde nach Berlin umziehen. Die Stiftung bezeichnet sich selbst als “neue europäische Denkfabrik”. Ziel sei die Einigung der europäischen Rechten. Die Führungsgremien sind hauptsächlich mit Deutschen besetzt, darunter Schwemmer und der Sprecher der rechtsextremen DVU, Andreas Molau. Die „Stiftung“ ist nach Verfassungsschutz-Angaben bislang allerdings nicht in Deutschland aktiv geworden.

Die “Stiftung Kontinent Europa” schreibt über die eigenen Ziele – ganz im neurechten, ethnopluralistischen Duktus: “Die Globalisierung auf kulturellem und ökonomischem Gebiet, die zunehmende Dominanz der USA auf allen Gebieten, macht notwendiger denn je, zu einem gemeinsamen Handeln der alten europäischen Völker zu kommen. Die Stiftung „Kontinent Europa“ hat sich zum Ziel gesetzt, an einer gemeinsamen europäischen Identität zu schaffen und zu wirken. Das Bewusstsein einer gemeinsamen Herkunft schafft die Voraussetzung einer neuen gemeinsamen Identität. Europa, das ist ein gemeinsamer Gedanke, gleicher Werte und Grundhaltungen. Europa aber lebt aus der Vielgestaltigkeit seiner Völker und Kulturen, aus dem unerschöpflichen Reichtum seines regionalen Brauchtums.” 

Netz gegen Nazis über Günther Schwemmer.

Siehe auch: “Kontinent Europa Stiftung” will angeblich nach Berlin ziehen, Rechte bei der Europawahl: Wer die Wahl hat, hat die Qual…, “Medium” NPD auf “deutschem Weg” – neuer Vorstand definiert sich als “Avantgarde”, “Aufsehenerregende Kundgebung” der DVU – mit 23 Teilnehmern, DVU auf neurechtem Kurs: “Kernproblem” wird zur Bruchlinie, Machtkampf in der NPD: And the winner is… die DVU, “Deutschlandpakt” von NPD und DVU: Absprachen und Realität, Verfassungsschutzbericht 2008: Rechtsextreme Bewegung radikalisiert sich, NPD-Funktionär Molau wird DVU-Bundespressesprecher, “Kontinent Europa Stiftung”: Versammlung mit Hindernissen, Berlin: Neurechte Europazentrale in Zehlendorf?

4 thoughts on “DVU- und KES-Funktionär tödlich verunglückt

  1. Nach Leichsenring nun Schwemmer: Die Seinen holt der Führer zu sich.
    Warten wir NOCH wie üblich auf die rechtsextremen Verschwörungs- (Mord-)Theorien.

  2. Laut NPD war Schwemmer auch Autor bei der NPD-Parteizeitung „Deutsche Stimme“ und früher im „Nationaldemokratischen Hochschulbund“ (der wegen Erfolglosigkeit bei intelligenten Menschen heute von der Bildfläche verschwunden ist).
    Die NPD hat auch wieder eine neue Wortschöpfung: „Wahl- und Gesinnungspreuße“ – ohne Erklärung, was das sein soll. Gerade die Ernsthaftigkeit dieser Kreation lässt aber der Komik freien Lauf.

Comments are closed.