Saar-NPD: Verurteilter Kandidat auf Abschussliste

Eine Sondersitzung musste der saarländische NPD-Landesvorstand wegen eines Parteikameraden einlegen, der für die rechtsextreme Partei zum Völklinger Stadtrat kandidiert. Den NPD-Gremien war entgangen, dass der 37-jährige Urban W. als Sexualstraftäter rechtskräftig verurteilt ist. redok berichtet.

Siehe auch: Neonazis fordern “höchste Strafe für Kinderschänder” ,  Weltweiter Trend zur Abschaffung der Todesstrafe – aber nicht bei NPD und Neonazis, NPD hetzt gegen “Kinderschänder, Perverse und Homosexuelle”, Vor zwei Jahren: NPD will Traum eines jeden Spießbürgers verwirklichen, “Ex-DDR-Außenminister” als NPD-Heimchen am Herd, Poppenkontakte & Huren24 – Erpressung bei der NPD?, Ex-NPD-Abgeordneter wegen Kinderpornografie vor Gericht

2 thoughts on “Saar-NPD: Verurteilter Kandidat auf Abschussliste

  1. Der Begriff „Sexualstraftäter“ ist hier nur unzureichend! Denn er gewinnt ja seine besondere Brisanz durch ein Vergehen an einer Minderjährigen. Für die NPD, welche immer wieder in billigstem Populismus die „Todesstrafe für Kinderschänder“ fordert und behauptet, „Kinderschänder“ seien nicht heilbar, ist dies die größtmögliche Peinlichkeit.
    Ich finde es aber auch sehr bemerkenswert, dass sich die NPD von ihren Kandidaten inzwischen Führungszeugnisse vorlegen lässt, wie geschrieben steht. Das zeigt ja, dass es in dieser Partei offensichtlich notwendig ist.

Comments are closed.