Reps machen “Schluss mit lustig”: “Uschi rettet Europa”

Die Republikaner versuchen durch flotte Sprüche auf sich Aufmerksam zu machen. Zur Europawahl präsentieren sie ein ganz auf ihre Spitzenkandidatin Ursula „Uschi“ Winkelsett zugeschnittene Kampagne: „Uschi rettet Europa“. Unter diesem Motto wollen die Reps den Wählern eine „echte“ Alternative vorstellen. „Ich möchte dem deutschen Volk seine Nation wieder zurückgeben“, so „Uschi“ Winkelsett. Mit der Internet-Kampagne sollen die Bürger „republikanische Visionen für ein „Europa der Nationen“ direkt im Wohnzimmer empfangen“ können. Die Deutschen werde „vom Bodensee bis zur Nordsee die klare Botschaft „Schluss mit lustig“ erreichen“, kündigte Winkelsett ernsthaft an. Das gleichnamige Filmprojekt werde den Nerv der Menschen treffen und in der verkrusteten politischen Landschaft für Furore sorgen.

Die Republikaner stehen nach eigenen Angaben in allen Bundesländern oben gleich nach den Berliner Bundestagsparteien auf dem Wahlzettel und verstehen sich als „einzige rechtsdemokratische, verfassungstreue und ernstzunehmende Alternative zu den etablierten Parteien“. Programmatisch streben die Republikaner nach eigener Darstellung ein Europa an, das „seinem Motto „in Vielfalt geeint“ gerecht“ werden soll. Dazu gehöre das „gemeinsame Streben nach Wohlstand und Frieden, aber auch das Festhalten an der Vielfalt der europäischen Kulturen und Traditionen“, heißt es in bewährter neurechter Manier.

Neurechte Tanzeinlage

Nachtrag: Auch die DVU hat einen besonders albernen Wahlkampf gestartet, berichtet redok. Leseprobe:

Dagegen setzt die DVU im bewegten Bild ganz auf vier junge Damen, die vor weißer Tuch-Kulisse mit bunten Tüchlein wedeln und mit offenbar grazil gemeinten Bewegungen zu ätherischen Klängen Ringelreihen tanzen. Dazu gibt es pastoral klingende Töne vom neuen DVU-Pressesprecher Andreas Molau. Dessen frühere Tätigkeit als Lehrer an einer Waldorf-Schule, wo die als Tanz verstandene sogenannte „Eurhythmie“ einen festen Stellenwert hat, scheint bei der Gestaltung des DVU-Videoclips einen erheblichen Einfluss ausgeübt zu haben.

Siehe auch: Schlierer als Bundesvorsitzender der Republikaner bestätigt, 25 Jahre Republikaner: Schönhubers Rechtspopulisten, Rep-Funktionär zu Geldstrafe verurteilt, REP nicht mehr im Verfassungsschutzbericht aufgeführt , NRW: Noch mehr bürgerliche Konkurrenz für die NPD, Thüringen: Annäherungsversuch der NPD an die Reps, NRW: NPD- und Rep-Abgeordnete gründen Gruppe im Kreistag, Annäherung zwischen NPD und Reps?, Die Union und der rechte Rand, Rep-Vize verlässt die Partei, Sachsen-Anhalt: Rep-Landesvoristzender wechselt zur NPD, Republikaner: Weiter Abgrenzung zur NPD, Bremen: Reps wollen doch nicht gegen NPD demostrieren, Franz Schönhuber tot