NPD schickt einmal mehr vorbestraften Kandidaten ins Rennen

In Nordwestmecklenburg will nach einem Bericht der Schweriner Volkszeitung ein „Mann mit krimineller Vita in die Kommunalpolitik einsteigen“. Sein Name: Sven Krüger. Sein Vorstrafenregister: lang, ziemlich lang. Sein Ziel: ein Mandat für den Kreistag von Nordwestmecklenburg holen. Deshalb kandidiere der Jamelner jetzt – für die NPD.

Nach SVZ-Recherchen wurde Krüger in den 1990er-Jahren u. a. wegen Landfriedensbruch, Überfall auf einen Dorfkrug und einer angezettelten Gefängnismeuterei verurteilt. Trotz dieser Vorfälle wird Krüger voraussichtlich als Kandidat für den Kreistag antreten. Denn der Kreiswahlausschuss ließ den Angaben zufolge mehrheitlich auch dessen Bewerbung zu. Allerdings prüfe die CDU rechtliche Schritte dagegen einzulegen. Grund seien Ungereimtheiten auf den Bewerbungsunterlagen der NPD-Kandidaten, heißt es. Auf unterschriebenen Zustimmungserklärungen wurde demnach das Datum 29. März um drei Wochen zurückdatiert.

Bei der Kreistagswahl am 7. Juni dieses Jahres sind dem Bericht zufolge 53 Sitze neu zu vergeben. Dafür hatten CDU, SPD, FDP, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, das Bündnis für soziale Gerechtigkeit, Wählergemeinschaften und die NPD fast 500 Vorschläge eingereicht. Der Vorsitzende der derzeit stärksten Kreistagsfraktion, Dr. Roland Anderko (CDU), kündigte eine parteiübergreifende Resolution an. Darin wollen er und weitere Demokraten die Einwohner Nordwestmecklenburgs dazu aufrufen, am 7. Juni von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. „Rechtsextreme gehören nicht in Parlamente“, sagt er.

Siehe auch: NPD tritt nicht flächendeckend bei Kommunalwahlen anDie neue NPD-Spitze: eine saubere Mannschaft, Sonderparteitag: Voigt setzt “seinen” NPD-Bundesvorstand durch, Sonderparteitag: Voigt setzt auf die ganz braune Karte / NPD bricht Vertrag mit Bezirksamt, NPD-Parteitag: Drohungen und Debatten auf “unterstem Niveau”, Die NPD und die Gewalt: JN-Chef Schäfer propagiert offenbar neue SA, Brandenburg: NPD bezeichnet tödliche Hetzjagd als “Klamotte”Brandenburg: Verurteilte Straftäter als NPD-Kandidaten, MVP: “Wir haben ein anderes Menschenbild”, NPD-Funktionäre als parlamentarische Radaubrüder

3 thoughts on “NPD schickt einmal mehr vorbestraften Kandidaten ins Rennen

Comments are closed.