Kommentar: “Durban II eine Karikatur der UN-Diplomatie”

Die linksliberale Pariser Zeitung „Libération“ kommentiert am 21. April 2009 den Auftritt des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad in Genf. Die Anti-Rassismus-Konferenz „Durban II erscheint wie Durban I als eine Karikatur der UN-Diplomatie. Sie bietet einem Präsidenten eine Tribüne und Beifall, der Anhänger der Steinigung, schwulenfeindlich und antisemitisch ist. Sie überlässt das Feld chinesischen, algerischen oder kubanischen Diktaturen, die sich das praktische Konzept der „Diffamierung der Religionen“ ausgedacht haben, um jedwede Ideologiekritik zurückzuweisen. Dies im Grunde genommen mit einer Relativierung des Menschenrechtskonzepts, die als gekonnte Säuberung von westlichem Imperialismus hingestellt wird.“

Siehe auch: Durban II: «le président iranien avait fait venir sa claque» (Audio, französisch), “Anti-Rassismus”-Konferenz: Eklat nach antisemitischer Hetzrede von Ahmadinedschad, Alarmruf gegen den globalisierten Antisemitismus

One thought on “Kommentar: “Durban II eine Karikatur der UN-Diplomatie”

Comments are closed.