Deutschland 2008: Im Durchschnitt jede Woche ein jüdischer Friedhof geschändet

Die Bundesregierung hat in einer Antwort auf eine Anfrage von der Linksfraktion angegeben, dass im Jahr 2008 insgesamt 53 jüdische Friedhöfe in der Bundesrepublik Deutschland geschändet wurden. Also durchschnittlich jede Woche einer. Der Bitte, die Fälle nach Bundesländern aufzuschlüsseln, sei das Innenministerium erneut nicht nachgekommen, erklärte Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im Innenausschuss. Man bräuchte dazu die Zustimmung der Länder und dazu habe die Zeit nicht gereicht, heißt es in der Begründung.

Nach Angaben der Bundesregierung wurden 2008 insgesamt 1089 antisemitische Delikte, darunter 32 Gewalttaten mit 36 Verletzten, registriert. In den Tagen um den 70. Jahrestags der Reichspogromnacht hatte es auch 2009 mehrere Schändungen von Friedhöfen gegeben. Im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern lieferten NPDler einmal mehr das “intellektuelle Rüstzeug” für diesen politischen “Nahkampf” (Zitate aus NPD-Publikationen).

Siehe auch: Rechtsextreme Straftaten auf Rekordniveau, Friedhofsschändungen: Weitere Tatverdächtige ermittelt, Schändung von jüdischen Friedhöfen: Verdächtiger aus NPD-Umfeld, Internet-Klatsch: Schändete eine “Parteileiche” die jüdischen Friedhöfe?, Thüringen: Jüdische Friedhöfe in Gotha und Erfurt geschändet, NRW: Ausstellung über Holocaust teilweise zerstört, Hessen: Jüdischer Friedhof geschändet, Größte bundesweite Kampagne gegen Antisemitismus gestartet, TV- und Buchtipp: Die Odyssee der KinderPogrom vom 9. November 1938: Weißwäscher am WerkHessen: Neonazi-Aufmarsch zur Pogromnacht verboten, Neonazis wollen zur Reichspogromnacht aufmarschieren, Auschwitz: Das präzedenzlose Verbrechen, 69 Jahre nach der Reichspogromnacht: Erneut jüdischer Friedhof geschändet

4 thoughts on “Deutschland 2008: Im Durchschnitt jede Woche ein jüdischer Friedhof geschändet

  1. …das ihr unliebige Kommentare unterschlägt, ok (ist von realitätssleugnenden Linken nicht anders zu erwarten)

    Aber bitte keine Kommentare fälschen!!!! (und unter meinen Namen veröffentlichen)

Comments are closed.