Templin-Mord: “Troie Grüße” in die Zelle

Sie gelten als Mörder des 55-jährigen Agrartechnikers Bernd K. Die Angeklagten sehen sich als Neonazis verunglimpft. In der Untersuchungshaft schickten sie sich Briefe mit SS-Runen. Ein lesenswerter Bericht des Tagesspiegels.

Siehe auch: Prozess gegen Rechtsextremisten: Trinken, treten, töten, Große Anfrage zu rechtsextremen TötungsdeliktenRechtsextreme Straftaten auf Rekordniveau, “Bundesregierung verharmlost weiter tödliche Dimension von Rechtsextremismus und Rassismus”, Rechtsextreme Straftaten: Der Unterschied zwischen vorläufig und endgültig II