Härteleistungen für Opfer rechtsextremistischer Übergriffe

Nach Härteleistungen für Opfer rechtsextremistischer Übergriffe erkundigt sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. In einer Kleinen Anfrage (16/12506) möchte sie unter anderem wissen, in welcher Höhe in den Jahres 2001 bis 2008 Haushaltsmittel tatsächlich als Entschädigung an derartige Opfer ausbezahlt wurde.

Siehe auch: Fast 1000 rechtsextreme Straftaten, 30 Verletzte, kein Haftbefehl