Ex-NPD-Bundesvorstand Molau offenbar noch nicht in die DVU eingetreten

Der NPD-Funktionär Andreas Molau ist laut redok entgegen bisherigen Meldungen doch (noch) nicht in die DVU eingetreten, will aber für sie „Öffentlichkeitsarbeit betreiben“. Allerdings strebe er eine Doppelmitgliedschaft an. Die Berichte über einen Eintritt Molaus in die DVU beruhten demnach auf offenbar falschen Informationen und missverständlichen Formulierungen. Die Agentur dpa hatte den NPD-Vorsitzenden Udo Voigt zitiert, Molau „sei am Wochenende in die rechtsextreme DVU eingetreten“. Molau selbst hatte in einer Stellungnahme gegenüber einem rechtsextremen Internetblog gesagt, es bestehe „Einigkeit zwischen der Parteiführung der DVU und mir, daß ich in der DVU zukünftig tätig sein werde“.

Gegenüber Welt online sagte Molau: „Ich werde ab sofort für die DVU Öffentlichkeitsarbeit betreiben“, und setzte hinzu: „Ich strebe eine Doppelmitgliedschaft an.“ Offenbar werde Molau hauptamtlich und im Rahmen eines bezahlten Arbeitsverhältnisses für die DVU tätig sein.

Doppelmitgliedschaften sind gemäß der Satzung der NPD zwar eigentlich grundsätzlich ausgeschlossen und nur in Ausnahmefällen mit Zustimmung des Parteivorstands zulässig. Dennoch werde dieses grundsätzliche Verbot in der Praxis zumindest in Bezug auf eine gleichzeitige DVU-Mitgliedschaft nicht durchgesetzt, denn schon seit Jahren sind Fälle solcher Doppelmitgliedschaften bekannt, so redok. Laut dem hessischen NPD-Landesvorsitzenden Jörg Krebs sind „Doppel-Mitgliedschaften NPD/DVU gar keine Seltenheit“.

Siehe auch: Ex-NPD-Bundesvorstand Molau tritt in die DVU einNPD und Waldorfschule: Über eine Zusammenarbeit, die nicht publik werden durfte, NPD-Chef Voigt wirft NPD-Generalsekretär Marx “kaum zu überbietene Hinterfotzigkeit” vor, NPD steht vor der Pleite – und manövriert sich möglicherweise weiter ins finanzielle Nirvana, Von Versagern, Eierköpfen und Intriganten: Kandidatencheck mit Ex-NPD-Chef Deckert, NPD-Landtagsabgeordneter verkauft offenbar Waffen über Bürgerbüro, “Judenrepublik, Krummnase und türkische Samenkanonen”: Ermittlungen gegen NPD-Funktionär Pastörs