Überfall auf Gewerkschafter: Ermittlungen gegen hochrangigen NPD-Funktionär

Nach dem Überfall von Rechtsextremisten auf Gewerkschafter an einer Autobahnraststätte in der Nähe von Jena wird auch gegen einen hochrangigen Funktionär der NPD Saar ermittelt. Nach SR-Informationen steht der stellvertretende Landesvorsitzende der rechtsextremen Partei, Bernd Ehrreich, im Verdacht des schweren Landfriedensbruchs. Ehrreich stehe auf Platz drei der NPD-Landesliste für die Landtagswahl. Bei der Kommunalwahl kandidiere er für den Saarbrücker Stadtrat.

Auch der mutmaßliche Haupttäter sei NPD-Mitglied, heißt es weiter. Dieser sei bereits wegen Diebstählen, Drogenhandels und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen einschlägig bekannt, berichtete die Seite sol.de, und sei wegen verschiedener Delikte bereits mehrere Jahre im Gefängnis gewesen.

Siehe auch: “Trauermarsch” in Dresden: Weitere Reisegruppe von Neonazis angegriffen, Nach Aufmarsch in Dresden: Neonazis greifen DGB-Reisegruppe an, Neonazi-Aufmarsch in Dresden: Angriff auf Journalisten, Trauern als Strategie, “Trauermarsch in Dresden” – Relativierung der Verbrechen des “Dritten Reiches”, Dresden: Wenn der Bürger mit dem Nazi….

One thought on “Überfall auf Gewerkschafter: Ermittlungen gegen hochrangigen NPD-Funktionär

Comments are closed.