“NS-Hardcore” ausschalten

NS-Hardcore ausschalten

„National Socialist Hardcore“ ausschalten – so lautet der Name einer neuen Kampagne, die sich zum Ziel gesetzt hat, Recherche zu der neuen Szene rechtsextremer Hardcorebands zu sammeln und Gegenstrategien zu entwickeln. Zu diesem Zweck haben die Intiatoren einen Reader zum Thema erstellt und den Blog www.ausschalten.wordpress.com ins Leben gerufen, der eine Art offene Rechercheplattform zu dem Thema darstellt.

Der erste Entwurf für den Reader kann hier gelesen werden.

Siehe auch: “Autonome Nationalisten”: Neues Outfit, alter Hass, Alle Meldungen zum Thema Rechtsrock

7 thoughts on ““NS-Hardcore” ausschalten

  1. Ehy Ihr Seiit Ya Mal riichtiig CooL HaHaHa…
    !!!!
    Hardcore is das geilste was es giibt ich sogar als mädchen liebe diese musiik eiinfach über alles ihr macht die musik riichtiig arm miit euren kinderscheiß da man …!!!
    geht mal wo anders dumm seiin wirkliich wen ihr gewinnt meint iihr der kriieg is vorbei ja ??? HaHa
    dann fängt es erst mal riichtiig an …
    ich bin grad mal fast 16 und trozdem werde ich euch foltern HaHa..

  2. @“Laura“

    Hör` doch auf zu provozieren. – Ich bin zwar auch ein Anhänger der „gepflegten Provokation“, aber ich deklariere mich nicht zu etwas Anderem oder bastel Konstrukte, so wie du.

    Und nu` geh` weiter „foltern“ – in „guter Absicht“ … aber doch einfach zu dämlich und durchsichtig. *lol* 😉

Comments are closed.