Nach Angriff auf Journalisten: NPD hetzt weiter

Nach der Beerdigung von Friedhelm Busse im Juli 2008 hatten über 30 Neonazis in Patriching bei Passau einen Journalisten angegriffen und verletzt. Im ersten Gerichtsverfahren ist nun einer der rechten AngreiferInnen zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die NPD hetzt weiter mit Falschbehauptungen gegen den Journalisten. Ein ausführlicher Bericht bei den Kolleginnen und Kollegen des aida. Dank an WW für den Hinweis.

Siehe auch: Busse-Beerdigung: Verfahren gegen Regensburger NPD-Chef, Angriff auf Journalisten bei Busse-Beerdigung: Bewährungsstrafe für Neonazi, Rangliste von Reporter ohne Grenzen: Rüge wegen Neonazi-Angriffe auf Journalisten, Wahlkampf in Bayern: Betrunkene NPD-Anhänger bepöbeln Passanten, “Neonazis geraten außer Kontrolle”, Bayern: Hakenkreuzfahne aus Grab sichergestellt, Gewalt bei Busse-Beerdigung: NPD spricht von Presselügen