NPD-SH wählt Schäfer als Spitzenkandidaten, Wulff auf der Landesliste

Der NPD-Landesverband in Schleswig-Holstein hat am 25. Januar 2009 in Nordfriesland seinen Landesparteitag durchgeführt. Dabei wurde nach Angaben der völkischen Partei der Landesvorsitzende Uwe Schäfer als Spitzenkandidat für die Bundestagswahl aufgestellt. Ihm zur Seite stehe der stellvertretende Landes­vorsitzende Jens Lütke auf Listenplatz 2, so die NPD. Der „bekannte freie Nationalist Thomas Wulff und der ehemalige Landtagsabgeordnete Ingo Stawitz folgen auf den Listenplätzen 3 und 4“. Auf die weiteren Listenplätze wurden demnach „unsere Kommunalpolitiker Kay Oelke (Listenplatz 5) und Hermann Gutsche (Listenplatz 6) gewählt. Der Landesschatzmeister Wolfgang Schimmel komplettiert die Kandidatenliste auf Platz 7.“ Die NPD will nach eigenen Angaben zusätzlich zur Landesliste in allen Wahlkreisen mit Direktkandidaten antreten.

Die NPD schreibt weiter: „Mit Unterstützung aller Parteimitglieder und vieler freier Kräfte geht bei uns im Norden eine geschlossene und schlagkräftige Truppe in den bevorstehenden Bundestagswahlkampf, die sich auch ohne Unterstützung der gleichgeschalteten Massenmedien und trotz Anfeindungen der BRD-Gutmenschen durch einen aktiven Wahlkampf Gehör verschaffen wird.“ Wie diese schlagkräftige Truppe aussieht, konnte man nach der Kommunalwahl in Kiel bestaunen.

Siehe auch: Politik nicht zum Anfassen: NPD-Kandidatin greift angeblich zum Elektroschocker, SH: Ex-NPD-Landeschef Borchert nach Massenschlägerei in Untersuchungshaft, SH: Drohungen gegen Richter nach Urteil gegen NPD-Funktionär, Kiel: Schlägerei nach NPD-Einzug ins Rathaus

One thought on “NPD-SH wählt Schäfer als Spitzenkandidaten, Wulff auf der Landesliste

Comments are closed.