Lesetipps für die Festtage (Nachtrag)

Für die wirklich stillen Stunden zu Weihachten:

Analyse der NPD-Fraktion im sächsischen Landtag

Die Inititaive Nazis in den Parlamenten hat – wie bereits berichtet – eine Analyse der NPD-Fraktion im sächsischen Landtag veröffentlicht. Dieser Reader ist äußerst lesenswert, es wird belegt, dass die NPD offenbar eine Stammwählerschaft von von bis sieben Prozent hat, der es herzlich egal ist, ob sich die Rechtsextremisten im Parlament blamieren oder in den Ausschüssen die Füße hochlegen. Es gibt zudem einen interessanten Vergleich zwischen den NPD-Fraktionen in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern, wobei die These aufgestellt wird, dass die Zusammenarbeit zwischen den Machtzentren vielleicht doch nicht so gut ist, wie es von der NPD gerne dargestellt wird.

Der Sammelband “Die NPD im sächsischen Landtag. Analysen und Hintergründe 2008″ kann hier heruntergeladen werden und ab dem 10. Dezember 2008 gegen Rückporto bei der Stiftung Weiterdenken, Schützengasse 18, 01067 Dresden bestellt werden.

Schwerpunkt Extremismus-Theorien

Die Lotta hat sich in ihrer Ausgabe Winter 08/09 schwerpunktmäßig mit der Gleichsetzung von links und rechts beschäftigt. Aktueller Hintergrund sind die Vorgänge in Sachsen, wo die CDU meint, die Linkspartei mit der NPD auf eine Stufe stellen zu müssen. (Dieses Thema wird in dem oben erwähnten Sammelband auch behandelt.) Auch sonst gibt es informative Artikel zu der rechtsextremen Bewegung in NRW, nur den Bericht zu den Protesten in Köln gegen den „Anti-Islam-Konferenz“ erscheint inhaltlich etwas zu kurz gesprungen, das Interview mit Lale Akgün fing dies teilweise auf. Die Lotta kann hier bestellt werden.

Reader zum Faschismus bei Endstation Rechts

 „Faschismus“ und „Nationalsozialismus“ gelten gemeinhin als siamesische Zwillinge, deren untrennbare Zusammengehörigkeit nicht zuletzt mit dem Pakt zwischen Benito Mussolini und Adolf Hitler belegt scheint. Dabei weisen die beiden Ideologien und politischen Regime durchaus erhebliche Unterschiede auf. Endstation Rechts, ein Projekt von SPD und Jusos in Mecklenburg-Vorpommern, bietet zu Weihnachten ein interessantes Themenheft „Faschismus“ an. Dieses kann hier kostenlos heruntergeladen oder hier gegen Rückporto bestellt werden.

apabiz veröffentlicht neue Ausgabe des monitor 

Die Dezember-Ausgabe des monitor des apabiz ist da. Für alle gibt es gratis eine Leseprobe! Unter anderem mit:

Dem Volk aufs Maul geschaut Hintergrund: Aktuelle Studien über Rechtsextremismus zeigen solide, millionenstarke Milieus. / Sterben für Deutschland – Das jährliche „Heldengedenken“ am Columbiadamm in Berlin. / Keltenkreuz verboten. Zum aktuellen Beschluss des Bundesgerichtshof. / Blick in die klamme Kasse. Zur finanziellen Lage des apabiz. /
bildung en detail. Neuer Vortrag über die „Autonomen Nationalisten“. / Markenzeichen Hakenkreuz. Rezension des Buches NSCI von Andreas Koop. Das pdf mit einer Leseprobe gibt es hier.