Der NPD-Bundesvorsitz, Udo Pastörs und die Gewaltlosigkeit der Neonazis

Der NPD-Fraktionschef im Landtag von Schwerin, Udo Pastörs, hat einmal mehr seine Bereitschaft erklärt, für den Parteivorsitz zu kandidieren, wenn die Partei ihn rufe. Dann habe er gute Chancen, meinte Pastörs im NDR-Nordmagazin. Zur Kooperation mit „radikalen Kräften“ sagte er, diese Zusammenarbeit werde fortgesetzt, aber unter strikter Gewaltlosigkeit.

Auf den Seiten des NPD-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern steht zu diesem Thema ein aufschlussreicher Artikel. Dort wird Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Caffier mit einem Papagei verglichen. Weiter heißt es:

Und da so ein Lori zu den Papageienarten zählt, kann er sogar lernen Worte nach zu plappern die andere ihm vorsagen. Wenn man solcherlei Lebewesen im Winter sehen möchte, kann man aber als Ersatz auch nach Schwerin fahren, dort gibt es einen schönen Park mit einem großen Prachtbau darinnen. In dem schwirren auch allerlei wunderliche Vögel durcheinander und plappern allerlei durcheinander. Einer der lautesten kreischt immer wieder und bei jeder Gelegenheit Nazis, Nazis….. . Unser Innenminister L. Caffier ist auch einer der gern durch markige Nazi, Nazi-Schreie auffällt. Erst jetzt wieder. Nutzt er doch ein bisher ungeklärtes Verbrechen in Passau um mal wieder die Federn zu spreizen.

Offenbar reicht es der NPD noch nicht, dass möglicherweise ein Neonazi nach der öffentlichen Hetze auf NPD- und anderen rechtsextremen Seiten gegen Mannichl diesen möglicherweise schwer verletzt hat. Der tiefsinnige Text aus MVP versucht ganz locker daherzukommen, der Autor informiert im Folgenden über Weihnachtsgeschenke und endet so:

Mein Schwiegervater bekommt ein Buch mit gesammelten Spruchweisheiten. Eine davon lautet: „Dem Hahn der am lautesten kräht, wird zuerst der Hals umgedreht.“ Aber Hähne sind ja Hühnervögel und keine Papageien.

Siehe auch: Wer übernimmt die Vogtei von Berlin-Köpenick?, Never mind the Ausschüsse – here comes the “Schwatzbude” NPD!, NPD-Bundesvorsitz: “Rohrkrepierer” bei Focus-Online, Stellungnahmen zur Kemna-Affäre: Die Leidensgeschichte der NPD (Nachtrag: Voigt in der SZ), Kemna-Skandal: Voigt gerät weiter in die Schusslinie, Kemna-Skandal: Razzia beim Deutsche-Stimme-Verlag, Der Spiegel: Weitere Verstöße der NPD gegen das Parteiengesetz?, Intrige? “System” schützt NPD vor eigenem Finanzchaos