Österreich: NVP demonstriert kurz vor “Führers Geburtstag” gegen Kommunismus

Kurz vor dem Hitler-Geburtstag will die österreichische „Nationale Volkspartei“ eine Demonstration im Geburtsort des Nazi-Führers veranstalten.Braunau liegt an der durch den Inn gebildeten Landesgrenze zu Bayern, daher sei zu der Demonstration auch Zulauf aus Süddeutschland zu erwarten, berichtet redok. Der Aufmarsch soll demnach am 18. April 2009 unter dem Motto „Nie wieder Kommunismus“ stattfinden. Die „Nationale Volkspartei“ (NVP) ist den Angaben zufolge eine Gründung des altgedienten Neonazis Robert Faller, der früher als Anführer der „Kameradschaft Germania“ und des „Nationaldemokratischen Aktionsbüro“ (NDAB) in Österreich bekannt war. Die NVP wurde im Spätsommer 2007 offiziell gegründet. Sie orientiert sich an der deutschen NPD, wird jedoch selbst innnerhalb der extremen Rechten eher als Randgruppe aufgefasst.

Inhaltlich fällt auf, dass die NPD wohl kaum noch gegen Kommunismus für Aufmärsche mobilisieren würde, sondern auf völkische Kapitalismuskritik setzt.

Siehe auch: 22 Schnäpse, sieben Bier und keine Theorie, Dokumentation über Rechtsextremismus und Antisemitismus in Mittel-, Ost- und Südosteuropa