Österreich: Haider hatte 1,8 Promille

Der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider (BZÖ) war laut einem Bericht des ORF zum Unfallzeitpunkt stark alkoholisiert: Haiders Nachfolger als BZÖ-Chef, Stefan Petzner, gab gegenüber der APA nach Rücksprache mit den Behörden und der Familie eine Stellungnahme ab, wonach der Verunfallte zum Unglückszeitpunkt 1,8 Promille hatte.

„Es ist richtig, dass Landeshauptmann Jörg Haider zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert war. Ich kann und muss das bestätigen“, so Petzner.

Die Gerichtsmedizin habe den Alkoholisierungsgrad festgestellt, so Petzner. Eine Stellungnahme der Behörden und der Familie werde es nicht mehr geben. „Ich kann nur appellieren, dass die Medien das akzeptieren.“ Das Magazin „News“ hatte zuvor in einer Vorabmeldung berichtet, dass Haider zum Unfallzeitpunkt stark alkoholisiert gewesen sei.

Den Verschwörungsfanatikern wird es egal sein, dann hat der Mossad eben Haider abgefüllt, kommt jetzt wahrscheinlich. Besonders die Promillezahl von 1,8 lassen da Raum für Spekulationen…

Siehe auch: Österreich: Haider fuhr laut Staatsanwaltschaft 142 km/h, Österreich: Jörg Haider ist tot, Verschwörungtheorien: Beliebt bei Rechten und Linken, Infokrieg.TV mit einer Analyse Screw Loose Change 911reseach, Aufklärung gegen Antisemitismus: `Schwer, aber nicht aussichtslos`, 09/11, ZOG und “Judenpresse”: Wie baue ich eine Verschwörungstheorie?

8 thoughts on “Österreich: Haider hatte 1,8 Promille

  1. Verschwörungstheorien hin, Verschwörungstheorien her, darum hat ein Jörg Haider nicht gebeten, wie denn auch. Vielleicht sollte man die Sache einfach auf sich beruhen lassen.
    Ich meine, wieviel besser sind jene Linke die sich jetzt lustig machen, als jene Rechte die an Verschwörungstheorien arbeiten und daran glauben.
    Eine politische Gegnerschaft sollte sich durch ein gewisses Maß an Anstand und Umgangsform schon auszeichnen, dies gilt für politische Menschen jeder Coleur.

  2. Luk 13:1 Zu selbiger Zeit waren aber einige gegenwärtig, die ihm von den Galiläern berichteten, deren Blut Pilatus mit ihren Schlachtopfern vermischt hatte. Luk 13:2 Und er antwortete und sprach zu ihnen: Meinet ihr, daß diese Galiläer vor allen Galiläern Sünder waren, weil sie solches erlitten haben? Luk 13:3 Nein, sage ich euch, sondern wenn ihr nicht Buße tut, werdet ihr alle ebenso umkommen.
    Luk 13:4 Oder jene achtzehn, auf welche der Turm in Siloam fiel und sie tötete: meinet ihr, daß sie vor allen Menschen, die in Jerusalem wohnen, Schuldner waren?
    Luk 13:5 Nein, sage ich euch, sondern wenn ihr nicht Buße tut, werdet ihr alle gleicherweise umkommen.

    Joh 8:7 Als sie aber fortfuhren, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer von euch ohne Sünde ist, werfe zuerst den Stein auf sie.
    Joh 8:8 Und wiederum bückte er sich nieder und schrieb auf die Erde.
    Joh 8:9 Als sie aber dies hörten, gingen sie einer nach dem anderen hinaus, anfangend von den Ältesten bis zu den Letzten; und Jesus wurde allein gelassen mit dem Weibe in der Mitte.
    Joh 8:10 Als aber Jesus sich aufrichtete [und außer dem Weibe niemand sah], sprach er zu ihr: Weib, wo sind jene, deine Verkläger? Hat niemand dich verurteilt? Joh 8:11 Sie aber sprach: Niemand, Herr. Jesus aber sprach zu ihr: So verurteile auch ich dich nicht; gehe hin und sündige nicht mehr.

    Joh 3:3 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.
    Joh 3:4 Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er etwa zum zweiten Male in den Leib seiner Mutter eingehen und geboren werden?
    Joh 3:5 Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand aus Wasser und Geist geboren werde, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen.
    Joh 3:6 Was aus dem Fleische geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geiste geboren ist, ist Geist.
    Joh 3:7 Verwundere dich nicht, daß ich dir sagte: Ihr müsset von neuem geboren werden.

  3. Hurra, die Nazis reden auf Altermedia schon von Verschwörung und der Unterhaltungswert steigt bereits enorm :-) So verleiht man seiner Paranoia Ausdruck:

    „Der Politiker besuchte vor seiner Unglücksfahrt eine Veranstaltung in der Nobeldiskothek „La Cabaret“. Zeugen bestreiten jedoch, dass er dort Alkohol trank. So unter anderem der Veranstalter der Party, Egon Rutter: „Ich bleibe dabei, Haider war nüchtern, als er gegen 0:15 Uhr unser Fest verließ.“ Wenn Haider gegen 0.15 Uhr die Diskothek nüchtern verlassen hat, dann wäre ihm demnach gerade mal eine Stunde geblieben, um auf einen derart hohen Alkoholpegel zu kommen, denn um 1.15 Uhr verunglückte er tödlich. Die österreichische Gratiszeitung „Heute“ rechnet vor, dass ein Mann von Haiders Statur mindestens sieben Bier (je 0,5 Liter) und 22 Schnäpse hätte trinken müssen, um auf besagten Blutalkoholspiegel zu kommen. Kurzum: Haider hätte sich innerhalb dieser einen Stunde als echter Kampftrinker entpuppen müssen.. […] Zweifellos aber ist es auch schwer vorstellbar, dass ein Mann der in Österreich wie kaum ein anderer in der Öffentlichkeit stand, sich volltrunken hinters Steuer setzt um somit vorsätzlich Gefahr zu laufen seine politische Karriere zu beenden.“

    Doch, schade, immer noch kein Mossad, keine Kommunisten und keine „Systempartei“ in der Geschichte. Hoffen wir weiter….

Comments are closed.