Hamburg: Thor-Steinar-Laden macht wieder dicht

Die HSH FM Holding und der Mieter Protex GmbH haben wegen der prekären Sicherheitslage in der Umgebung des Ladengeschäfts in der HSH Nordbank Shopping Passage das Vertragsverhältnis aufgehoben. Das Bekleidungsgeschäft der Protex GmbH hatte am 25. September 2008 seinen Geschäftsbetrieb in der Shopping Passage an der Spitalerstraße aufgenommen. Das Ladengeschäft wird bis zum 31.Oktober ausziehen, schreibt die HSH Nordbank in einer Mitteilung. Die HSH FM Holding betont demnach, dass keine Auszugsprämie gezahlt wurde. Allerdings sollen dem Mieter entstandene Kosten ersetzt werden.

Siehe auch: Hamburg: “Thor Steinar” auf dem Weg zur etablierten Marke?, Hamburg: Eröffnung von Thor-Steinar-Laden zwischenzeitlich gestoppt