Schweden: Zahl der militanten Neonazi-Gruppen steigt

In Schweden nimmt die Zahl gewalttätiger neonationalsozialistischer Gruppen zu. Laut einer Untersuchung der antirassistischen Stiftung Expo hätten sich in den vergangenen zwei Jahren 17 neue Gruppen gebildet, berichtete Sveriges Radio International unter Bezug auf das Fachmagazin Expo. Somit gebe es heute 30 Neonazi-Gruppen in Schweden.

Vor allem in den südlichen und mittleren Landesteilen sei die Konzentration der lokal operierenden Gruppen vergleichsweise hoch. Die Geheimpolizei Säpo bestätigt einen Anstieg an radikalen Gruppierungen. Die Zahl derjenigen, die sich tatsächlich in verbrecherischer Weise äußerten, sei allerdings sehr gering.

Siehe auch: Internationale Razzia gegen Rechtsrock-Produzenten, Schweden: Razzia gegen bewaffnete Neonazis, Rieger auch als Schweinebauer glücklos

Mange takk, Mats Deland!